Regionalliga: Über 5.000 Fans in Koblenz – TV-Livespiel am Dienstag

Regionalliga Südwest ist in die Saison 2013/14 gestartet - Waldhof Mannheim gegen Ulm läuft auf Sport 1

Die Regionalliga Südwest ist in die Saison 2013/14 gestartet: Favoriten wie der FC Homburg, Wormatia Worms und Eintracht Trier strauchelten zum Auftakt. Kickers Offenbach siegte vor über 5.000 Fans bei der TuS Koblenz. Am Dienstag wird noch das Spiel zwischen Waldhof Mannheim und dem SSV Ulm ausgetragen. Dieses wird live auf Sport1 übertragen.

TuS Koblenz - Eintracht Trier

Cappek-Doppelpack: Offenbach siegt zum Auftakt

Die Kickers Offenbach haben bei ihrem ersten Auftritt in der Regionalliga Südwest einen Sieg eingefahren. Der Drittliga-Absteiger kam in der Eröffnungspartie am 1. Spieltag zu einem 2:0 (2:0)-Auswärtssieg bei der TuS Koblenz. Christian Cappek (10.) brachte den OFC vor 5.070 Zuschauern bereits in der Anfangsphase in Führung. Erneut Cappek (28.) sorgte für die frühe Entscheidung. Wegen des Zuschauerandrangs hatte die Begegnung mit rund 15 Minuten Verspätung begonnen.

Über 2.000 Fans der Kickers waren zum Saisonauftakt ihrer Mannschaft mit nach Koblenz gekommen. Gleich in den ersten Minuten übernahmen die Offenbacher die Initiative, hatten mehr Ballbesitz und kamen nach zehn Minuten zum 1:0 durch Christian Cappek. Admir Softic hatte den Ball mit der Brust auf Cappek, Neuzugang vom FC Augsburg II, abgelegt und der 23-Jährige kam zu seinem ersten Treffer in der Regionalliga Südwest. Nur drei Minuten nach der 1:0-Führung war es erneut Cappek, der vor TuS-Torwart Dieter Paucken auftauchte. Diesmal zielte der Kickers-Angreifer jedoch nicht genau genug. Die Offenbacher hatten auch danach mehr vom Spiel, Koblenz kam kaum zu zwingenden Offensivaktionen.

Christian Cappek blieb der auffälligste Spieler der Partie und hatte sogar fast mit einem Schuss aus 40 Metern Erfolg. Der Ball ging jedoch wenige Zentimeter neben das Tor der Koblenzer. Dass er es besser kann, zeigte Cappek in der 28. Minute. Fabian Bäcker bediente den Stürmer, der aus zwölf Metern zum 2:0 traf und seinen Doppelpack perfekt machte. Kurz vor Schluss hatte der eingewechselte Kevin Lahn (81.) die größte Chance der Gastgeber. Die Latte verhinderte ein Freistoßtor des 21-Jährigen.

„Joker“ Skarlatidis sorgt für Sonnenhof-Sieg

In der Begegnung zwischen dem Regionalliga Südwest-Neuling KSV Baunatal und der SG Sonnenhof Großaspach legten die Großaspacher mit einem 1:0-Sieg (0:0) einen guten Start in die Saison hin. „Joker“ Simon Skarlatidis (83.) sorgte eine Minute nach seiner Einwechslung für den 1:0-Siegtreffer zu Gunsten der Großaspacher.

Der SC Pfullendorf gewann zum Auftakt sein Heimspiel gegen den FC Homburg 1:0 (1:0). Vor 340 Zuschauern verwandelte SCP-Angreifer Silvio Battaglia (16.) einen Elfmeter, nachdem der Homburger Andreas Gaebler den Ball im Strafraum mit der Hand gespielt hatte.

Aufsteiger-Duell endet 1:1, Worms verpasst Sieg trotz Baljak

Das Aufsteiger-Duell zwischen dem SVN Zweibrücken und der SpVgg Neckarelz endete 1:1 (0:0). 410 Zuschauer sahen, wie Andreas Haas (55.) den SVN in Führung brachte. Es war das erste Tor der Zweibrückener Vereinsgeschichte in der Regionalliga Südwest. Der ehemalige Karlsruher Zweitligaspieler Bogdan Müller (82.) sorgte kurz vor dem Ende für die SpVgg Neckarelz noch für den 1:1-Ausgleich.

Keinen Sieger gab es beim 1:1 (0:0) zwischen Wormatia Worms und Eintracht Frankfurt II. Kevin Wölk (63.) brachte seinen Namen für die Gastgeber auf die Anzeigetafel. Zahit Findik (87.) sicherte den von Alexander Schur trainierten Frankfurtern einen Punkt. Sein Debüt für Worms feierte Srdjan Baljak. Der 34-Jährige wurde am Freitag noch als Paukenschlag auf dem Transfermarkt präsentiert. Der Angreifer kam zuletzt für den MSV Duisburg noch in der 2. Bundesliga zum Einsatz. Bei seiner Pflichtspielpremiere konnte er sich aber noch nicht nachhaltig empfehlen.

1899 Hoffenheim II musste sich zum Auftakt dem 1. FSV Mainz 05 II 0:3 (0:2) geschlagen geben. Petar Slišković (4.) sorgte für die schnelle Führung der Gäste, Nejmeddin Daghfous (11.) baute den Vorsprung aus. In der Schlussphase markierte erneut Daghfous (87.) den Endstand. Beide Mannschaften beendeten die Partie nicht in voller Mannschaftsstärke. Hoffenheims Torhüter Tim Paterok (9.) und FSV-Innenverteidiger Marcel Seegert (26.) kassierten jeweils wegen einer Notbremse eine Rote Karte.

In einem weiteren Reserveduell verlor der 1. FC Kaiserslautern II gegen den SC Freiburg II 1:2 (1:1). Die Freiburger Führung durch Dennis Russ (10.) glich Sebastian Jacob (35.) zum Halbzeitstand aus. Auf das 2:1 der Breisgauer durch den eingewechselten Kosuke Kinoshita (75.) fanden die „Roten Teufel“ keine Antwort mehr.

Sport1-Livespiel am Dienstag

Seit dieser Saison überträgt Sport1 Livespiele aus den Regionalligen. Den Auftakt bildet das Duell zwischen Waldhof Mannheim und dem SSV Ulm 1846 am Dienstag (20.15 Uhr).

[statistik[

Die Ergebnisse des 1. Spieltages

TuS Koblenz – Kickers Offenbach 0:2

1899 Hoffenheim II – FSV Mainz 05 II 0:3

VfR Wormatia Worms – Eintracht Frankfurt II 1:1

1. FC Kaiserslautern II – SC Freiburg II 1:2

SV Eintracht Trier – KSV Hessen Kassel 2:3 (zum 5vier-Bericht)

SVN Zweibrücken – SpVgg Neckarelz 1:1

KSV Baunatal – SG Sonnenhof Großaspach 0:1

SC Pfullendorf – FC 08 Homburg 1:0

Dienstag, 30. Juli um 20.15 Uhr

SV Waldhof Mannheim – SSV Ulm 1846 (live bei Sport1)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln