Rollstuhlbasketball: Dolphins starten in neue Saison

Es geht wieder los: Die Immovesta Dolphins Trier starten an diesem Samstag mit einem Heimspiel gegen die Köln 99ers in die neue Saison der Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Tip-Off in der Wolfsberghalle ist um 18.30 Uhr.

Mit zwei weiteren Testspiel-Siegen im Rücken blicken die Immovesta Dolphins Trier dem Saisonauftakt am Samstag optimistisch entgegen. Sowohl die Belgier aus St. Vith hatten am Dienstagabend beim 50:55 das Nachsehen, als auch Heidelberg am Mittwochabend beim 39:75. Damit bewahrt der Trierer Rollstuhlbasketball-Club seine weiße Weste, auch die vorigen drei Vorbereitungs-Testspiele gingen an die Dolphins. Mit der Leistung bei der Generalprobe gegen Heidelberg ist Spielertrainer Dirk Passiwan einverstanden: „Wir standen vier Viertel lang als Team auf dem Platz, haben füreinander gespielt und in der Verteidigung sehr gut gearbeitet.“

Doch der Trierer Scharfschütze tritt, trotz der guten Vorbereitungs-Ergebnisse, etwas auf die Euphoriebremse. Der 34-jährige weiß, dass nicht alles rund lief. Passiwan selbst fehlte seinem Team zwei Wochen, weil er mit der Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften weilte. Aufbauspieler Ross Norton hat sogar die komplette Vorbereitung verpasst, der Kanadier wird erst in den kommenden Tagen in Trier eintreffen. Zudem musste Janet McLachlan aufgrund einer schweren Gehirnerschütterung zwei Monate lang pausieren und konnte erst vor einer Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Die Kanadierin wird am Samstag spielen, der Einsatz des Australiers Jamie Stewart steht derweil noch in den Sternen. Der 29-jährige hat sich eine Nagelentzündung zugezogen.

Dolphins-Spielertrainer Dirk Passiwan erwartet zum Saisonauftakt einen ganz heißen Tanz in der Wolfsberghalle: „Die 99ers werden uns alles abverlangen. Mit ihrem starken und ausgeglichenen Kader sind die Kölner für mich ein Playoff-Kandidat.“ Tip-Off zum ersten Saisonspiel der Dolphins ist am Samstag um 18.30 Uhr.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln