Schüsse mit Sturmgewehr in Metzdorf

Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Nach dem Bericht von Zeugen wurden auf einem Wiesengelände in der Nähe von Metzdorf am Freitag, 12. August wurden scharfe Schüsse abgegeben. Folgende Mitteilung erreichte uns von der Poliezei. 

Nach bisherigen Erkenntnissen hörte der Zeuge gegen 21 Uhr Schüsse aus Richtung des Wiesengeländes in der Nähe der Metzdorfer Tennisanlagen. Er beobachtete daraufhin zwei Männer, von denen einer eine Art Langwaffe führte und mit dieser mehrere Male in die Wiese schoss.

Glaubhaften Zeugenangaben zufolge soll es sich bei der Waffe nach um eine Art Kalaschnikow/ Sturmgewehr, schwarze Farbe, mit gekrümmten längeren Magazin gehandelt haben. Insgesamt habe die jüngere Person vier einzelne Schüsse in die Wiese abgegeben. Dabei habe der Hinweisgeber deutlich das aufspritzende Erdreich erkennen können, was auf scharfe Schüsse hindeutet.

Kurze Zeit später fuhren die Unbekannten mit einem Ford Focus mit blasser grün-bläulicher Farbe in Richtung Metzdorf. Der Mann, der die Waffe getragen und geschossen hat, soll etwa 30 bis 35 Jahre alt gewesen sein und kurze blonde Haare haben. Der zweite Mann war etwa 50 Jahre alt, hatte graue kurze Haare und einen grauen 3-Tage-Bart. Er trug eine schwarze Hose und ein weißes Hemd.

Sachdienliche Hinweise an die Kripo Trier: Tel.: 0651/9779-2210 bzw. -2290.

 

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln