Schwere Verkehrsunfälle in Trier

Erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen in der Innenstadt

Mehrere schwere Verkehrsunfälle führten heute Morgen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen in Trier.

Trier. Heute ereigneten sich in der Trierer Innenstadt in der Zeit zwischen 07:00 Uhr und 08:00 Uhr gleich mehrere schwere Verkehrsunfälle.

In der Hornstraße kam es gegen 07:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und einem PKW. Die 58-jährige PKW-Fahrerin  wollte über die Gegenfahrspur auf einen Parkplatz abbiegen und übersah hierbei den entgegenkommenden 25-jährigen Rollerfahrer. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Er wurde nach einer ersten Versorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 15.000 €.

Kurze Zeit später, gegen 07:30 Uhr kam es in der Metternichstraße, Einmündung Dasbachstraße zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall. Eine 22-jährige PKW-Fahrerin wollte mit ihrem PKW von der Dasbachstraße, auf die Metternichstraße in Richtung Ruwer abbiegen. Hierbei übersah sie den aus Richtung Innenstadt kommenden 31-jährigen PKW-Fahrer. Diesen traf sie am Heck seines PKW, woraufhin dieser in den PKW eines entgegenkommenden 21-jährigen PKW-Fahrer mit seiner 19-jährigen Begleiterin geschleudert wurde. Bei dem Verkehrsunfall wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. Bei dem letztlichen Frontalzusammenstoß wurden alle drei Insassen schwer verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Gesamtschaden an allen drei PKW wird auf etwa 50.000 € geschätzt.

Gegen 08:00 Uhr ereignet sich der nächste Verkehrsunfall in der Kölner Straße. Ein 50-jähriger PKW Fahrer wollte aus der Augusterstraße auf die Kölner Straße auffahren und übersah hierbei die in  Richtung Innenstadt fahrende 22-jährige PKW-Fahrerin. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 €. Die beteiligte PKW Fahrerin klagte ebenfalls über Verletzungen und begab sich selbstständig in ein Krankenhaus.

Durch die Unfälle kam es im Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen, da die Strecken teilweise voll- oder teilgesperrt werden mussten.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln