Schwerer Motorradunfall und hilfreiche Passanten

Ein Motorradfahrer über den Asphalt geschleift

Ein gefährliches Ereignis fand vor wenigen Tagen in Hermeskeil statt, als ein Motorradfahrer von einem Skoda über die Straße geschliffen wurde.

Trier/Hermeskeil. Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer ereignete sich am Sonntag, 27. September 2015, gegen 16:00 Uhr, auf der B52 nahe dem Hermeskeiler Stadtteil Höfchen. Der aus Richtung Hermeskeil kommende 29-jährige Motorradfahrer aus dem saarländischen Beckingen übersah vermutlich beim Abbiegen in den Zubringer zur B 407 Richtung Reinsfeld den aus Richtung Trier entgegenkommenden Skoda, der von einem 61-jährigen Mann aus St. Ingbert gefahren wurde. Der Motorradfahrer geriet unter das Auto, wurde darunter eingeklemmt und bis zum Stillstand über den Asphalt geschleift. Durch beherztes Eingreifen des unfallbeteiligten Autofahrers und anderer Passanten konnte der Motorradfahrer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus seiner Lage befreit werden. Mit einem Notarztwagen wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Verkehr auf der B52 konnte einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Im Einsatz befanden sich die FFW Hermekeil, eine NAW, sowie 2 Besatzungen der PI Hermekeil.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
PI Hermeskeil
Trierer Straße 53
54411 Hermeskeil
www.polizei.rlp.de
pihermeskeil@polizei.rlp.de
Tel.: 06503 9151-0
Fax: 06503 9151-50

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln