SG Schoden verliert erneut – Rascheid macht Boden gut

Bezirksliga West

Ein wichtiger Auswärtssieg ist der SG Rascheid im Nachholspiel bei der Spielgemeinschaft aus Schoden gelungen. Das Team von Reiner Knippel gewann die Partie, die ursprünglich für den 18. Spieltag angesetzt war, mit 2:1.

Die Gäste aus Rascheid legten früh den Grundstein für den Auswärtssieg. Bereits in der 11. Spielminute erzielte Matthias Loois die Führung. Schoden gab nur zehn Minuten später die schnelle Antwort. Lukas Kramp erzielte per Foulelfmeter sein 17. Saisontor und brachte so die Mannschaft von Peter Schuh zurück ins Spiel. Im Laufe der ersten Halbzeit sollten keine weiteren Tore folgen und so ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel dann wiederum das schnelle Tor für die Gäste aus Rascheid. In der 51. Minute wurde abermals Matthias Loois sträflich von der Schodener Hintermannschaft alleine gelassen. Ein Einwurf wurde nicht ausreichend zu gestellt, die anschließende Flanke konnte Loois unbedrängt zum 2:1 einköpfen. Diese Szene sinnbildlich für die letzten Wochen der SG Schoden.

„Uns fehlt in letzter Zeit das nötige Abwehrverhalten, die Gegentore resultieren überwiegend aus schlechter Zweikampfeinstellung, das müssen wir abstellen, um endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern zu können“, analysierte Trainer Schuh die momentane Situation seiner Mannschaft. Nach dem erneuten Rückstand sei man zwar angerannt, doch die richtigen Mittel sowie die nötige Durchschlagskraft haben gefehlt, um letzten Endes noch den Ausgleich zu erzielen. Rascheid ließ nichts mehr anbrennen und besiegelte eine erneute Niederlage der SG Schoden.

SG Schoden: Missglückter Start nach der Winterpause

Mit nur einem Sieg aus den letzten fünf Partien bei vier Niederlagen ist der Start der SG Schoden nach der Winterpause deutlich missglückt. „Wir müssen wieder effektiver nach vorne spielen, die Chancen besser nutzen“, gab Schuh die Marschroute für die nächsten Spiele vor. Neben den fehlenden Punkten nimmt auch das anhaltende Verletzungspech kein Ende. Dominik Lorth musste mit einer Verletzung nach gut einer Stunde vom Feld, mit ausgekugeltem Ellenbogen wird er die nächsten Wochen nicht eingreifen können.

Lorth wird mit einer Verletzung mehrere Wochen fehlen (Foto: 5vier Archiv)

Lorth wird der SG Schoden mehrere Wochen fehlen
Foto: 5vier Archiv

Ganz anders hingegen ist die Stimmung im Lager der SG Rascheid, nach dem Erfolg am vergangenen Spieltag bei der SG Schneifel-Auw konnte man die gute Leistung mit dem Sieg in Schoden bestätigen. Durch den zweiten Sieg in Folge klettert Rascheid auf den 14. Tabellenplatz und sitzt dem SV Dörbach mit nur noch zwei Punkten Rückstand dicht im Nacken. Mit dem anstehenden Heimspiel gegen den SV Krettnach wartet für die Elf von Reiner Knippel bereits die nächste realistische Chance, um weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren und die Abstiegsränge das erste Mal seit geraumer Zeit zu verlassen.

Schwere Aufgabe beim nächsten Auswärtsspiel

Die SG Schoden belegt nach der zweiten Heimniederlage innerhalb einer Woche weiterhin den 5. Tabellenplatz, das Punktepolster aus der Hinrunde ist aber mittlerweile erheblich geschmolzen, höchste Zeit wieder einen Sieg einzufahren, allerdings wartet mit der Auswärtspartie in Ruwertal ein denkbar schwere Aufgabe.

Statistik

SG Schoden gegen SG Rascheid

Tore: 0:1 (Loois, 11.) , 1:1 (Kramp, 21., FE), 1:2 (Loois, 51.)

Schiedsrichter: Buchmann

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln