Styling-Tipps der Woche

Inspirationen rund um Mode

Hallo ihr Lieben!

Caro ist eine 23-jährige Modeverrückte, die vielleicht ein bisschen zu viel Geld bei ihren monatlichen Shopping-Ausflügen ausgibt und wird euch in Zukunft alle 3 Wochen regelmäßig Shopping-Tipps für die Region Trier und Outfit-Inspirationen vorstellen.

Starten wir heute mit einem Thema, das wahrscheinlich die meisten Deutschen beschäftigt: Das Sommerwetter. Oder eben das nicht so sommerliche Wetter. In unserer Kultur ist es ein absoluter Dauerbrenner, sich über das Wetter zu beschweren und es scheint das perfekte Smalltalk Thema zu sein.

Abgesehen von dem allgemeinen Unmut, hat man bei diesem schmuddeligen Sommerwetter noch ein ganz konkretes Problem. „Was ziehe ich an?“ ist bei den meisten Frauen (und bestimmt auch einigen Männern) sonst schon ein Problem, aber die seltsamen Temperaturen machen es nicht gerade leichter. Im luftigen Sommerkleid friert man, die Lederjacke ist dagegen viel zu warm. Eben diese typischen Temperaturen zwischen 17°C – 20°C, bei denen man einfach nicht einschätzen kann, welches Outfit denn nun am besten wäre.

Diesem Problem will sie sich heute annehmen und euch zwei Outfit-Inspirationen für die Übergangstemperaturen zeigen. So kommt ihr gut gestylt durch den Sommer, egal wie das Wetter wird.

Outfit 1: Oben lang, unten kurz

Diese Variante ist eine gute Möglichkeit für nicht ganz so kalte Tage. Da trägt Caro gerne eine Shorts oder einen Rock und dafür oben etwas Dickeres. Perfekt dafür eignet sich ein dünner Strickpullover, ein Sweater oder ein Oversize Cardigan. Dadurch hat man die perfekte Balance zwischen luftig und trotzdem warm genug. Bei den Schuhen würde sie eher ein geschlossenes Modell wählen, also Sneaker oder Espadrilles.

Carolin Outfit 1
Carolin Outfit 1a

Pullover: Bimba y Lola // Rock: Maison Scotch // Tasche: Tod’s // Espadrilles: Peperosa

Outfit 2: Stoffhosen anstatt Jeans

Eigentlich ist Caro ein Jeans und T-Shirt Mädchen. Jeans sehen nicht nur cool aus, sondern sind auch sehr bequem und praktisch. Für den Sommer sind sie aber oftmals zu dick und gerade ihre geliebte Skinny Jeans Variante kann einen schnell in Hitzewallungen bringen. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, ob Jeans oder Shorts, empfiehlt sie eine Stoffhose. Die kann man mindestens genauso cool kombinieren, ist aber lockerer, leichter und angenehmer zu tragen.

Carolin Outfit 2
Carolin Outfit 2a

Crop Top: H&M // Stoffhose: Only // Tasche: Proenza Schouler // Espadrilles: Deichmann // Sonnenbrille: Le Specs

Wir hoffen, dass euch die beiden Outfits gefallen haben.

Lasst Caro gerne wissen, was eure Top-Tipps für coole Outfits für dieses Übergangswetter sind.

Ihren Blog mit weiteren Inspirationen findet ihr hier.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln