TBB: George Evans verlässt Trier

George Evans, mit 40 Jahren ältester Spieler der Beko BBL, hat Trier „aus familiären Gründen“ am 9. April verlassen. Dr. Ralph P. Moog, Aufsichtsratsvorsitzender der TBB AG, bestätigte: „Schweren Herzens haben wir dem Wunsch von George Evans, entsprochen, seinen Vertrag vorzeitig aufzulösen.“

Man wird den beliebten und spielstarken Back-Up Center vermissen. Moog weiter: „George Evans steht wie kaum ein Zweiter für die Werte der TBB ein. Kampfgeist, Arbeitswille und Treue zeichnen ihn aus, so dass sein Verlust für uns einen besonders harten Schlag darstellt.“

Auch Head Coach Henrik Rödl fällt der Abschied schwer: „Ich danke George für seinen Einsatz und den unheimlichen Willen zur Arbeit und wünsche ihm alles Gute.“

Evans war vor drei Jahren nach Trier gewechselt und hatte mit seinem Spiel rasch die Fans für sich eingenommen.

Bei den Unterstützern und Fans der TBB bedankte sich Evans mit einem kurzen Schreiben:

„Hallo an alle Fans der TBB,

ich muss Trier aus persönlichen, familiären Gründen verlassen. Ich möchte mich daher bei Euch allen für die tolle Unterstützung bedanken. Die Zeit in Trier mit meinen Mannschaftskameraden und Euch, den Fans, habe ich sehr genossen. Unterstützt das Team weiter, so wie wir weiter versuchen werden, um die Playoffs zu kämpfen!

Ich wünsche Euch allen nur das Beste und hoffentlich sehen wir uns bald wieder,

George“

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln