„Jetzt Pate werden und den ‚Trierer Weg‘ sichern“

Nach der Vertragsverlängerung mit Henrik Rödl wird bei der TBB Trier hinter den Kulissen daran gebastelt, mit Leistungsträgern zu verlängern. Mit einem Kleinsponsoringpaket will der Basketball-Bundesligist einen weiteren Teil dazu leisten, das Konzept der Ausbildung von Talenten erfolgreich fortzusetzen. 

Es tut sich so einiges bei der TBB Trier – und das nicht nur auf dem Parkett: Nachdem vor kurzem die langfristige Vertragsverlängerung mit Henrik Rödl bekannt gegeben wurde, wird hinter den Kulissen bereits an den weiteren Säulen des Teams gearbeitet, um zeitnah mit den Leistungsträgern verhandeln zu können. Dabei steht immer noch der Kernsatz „ausbilden statt kaufen“ im Vordergrund – ein Konzept, für das sich in Basketball-Deutschland bereits früh die Bezeichnung „Der Trierer Weg“ eingebürgert hat.

„In den kommenden Wochen stehen die konkreten sportlichen Planungen für die nächste Saison an. Vor allem geht es uns darum, dass wir die Früchte unserer Arbeit auch einmal selbst ernten wollen, sprich, unsere Spieler sollen in Trier eine längerfristige Perspektive bekommen. Daher haben wir ein Kleinsponsoring-Konzept mit dem Namen „Pate des Trierer Wegs“ entwickelt.“, so Sebastian Merten, der bei der Luxemburger Agentur Pyramid Sports Marketing SE für die Sponsorenakquise der TBB Trier zuständig ist.

Der Ansatz, viele kleine Sponsoren mit ins Boot zu nehmen, soll vor allem neue Partner, z.B. Einzelhändler, Ärzte, Anwälte, aber auch interessierte Privatpersonen ansprechen.

„Es ist ein Einstieg in die Welt des TBB-Sponsorings. Wir wollen einem breiten Personenkreis die Möglichkeit geben, die TBB Trier zu unterstützen. Im Gegenzug bieten wir unter anderem Werbeplatz auf unserer neuen LED-Bande, die künftig in der Beko Basketball Bundesliga Pflicht ist. Alle interessierten Paten werden aber auch zu einem exklusiven Treffen mit Henrik Rödl und TBB-Vorstand Sascha Beitzel eingeladen“, so Merten weiter.

Der Preis für das Paket „Pate des Trierer Wegs“ liegt pro Spielzeit bei 750,- € netto – wer jetzt bucht, erhält seine Werbepräsenz auf der Website der TBB Trier sowie sein „Patenpaket“ (u.a. mit Urkunde und zwei Schaufensteraufklebern sowie vier Freikarten für ein Spiel nach Wahl) bereits in der laufenden Rückrunde der Saison 2012/13. Die ersten Unternehmen aus der Region sind schon dabei.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln