Tochter findet getötete Mutter

Ermittlungen laufen

In Konz-Rohscheid wurde eine Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus und ermittelt.

Konz. In Trier wurde eine Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Weil sich die Mutter nicht wie gewohnt gemeldet hatte, besuchte die Tochter ihre Mutter und fand sie reglos auf dem Boden liegend.

Die alleine lebende 63-Jährige öffnete trotz klingeln nicht die Tür ihrer Wohnung in Konz-Roscheid.

Der herbeigerufene Notarzt konnte am Samstagabend jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen, bemerkte aber Anzeichen für einen nicht natürlichen Todesfall.

Der Arzt informierte daraufhin die Polizei, die vor Ort die Ermittlungen übernahm. Der nun durch die Polizei eingeschaltete Amtsarzt stellte konkrete Anzeichen auf ein mögliches Tötungsdelikt fest.

Dieser Verdacht wurde durch die von der Staatsanwaltschaft Trier in Auftrag gegebene Obduktion des Leichnams am Sonntagnachmittag bestätigt.

Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Trier übernommen, Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. Der Tatort befindet sich in einem Wohnhaus in der Straße „Langenbergring“, Nähe „Echternacherweg“ in Konz Roscheid.

Zuletzt lebend gesehen wurde die Hausbesitzerin am späten Freitagabend, 31 Juli, gegen 23 Uhr. Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, die im Zeitraum vom frühen Freitagabend bis zum späten Samstagabend Feststellungen gemacht haben, die ihnen in dem Bereich „Baugebiet Roscheid 1 – Langenbergring“ verdächtig vorkamen, sich unter der Telefonnummer 0651/ 9779-2480 zu melden.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln