Trier: Polizei sucht Zeugen nach Angriffen auf Frauen – Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Sittlichkeitsdelikt

Nach den brutalen Angriffen auf zwei Frauen am Rosenmontag bzw. in der darauf folgenden Nacht sucht die Polizei Zeuginnen, die auf einer Karnevalsveranstaltung in Trier offenbar von dem gleichen Tatverdächtigen belästigt worden waren. 

Vier jugendliche bzw. junge Frauen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren hatten sich am späten Nachmittag des Rosenmontags am Rande der zentralen Fastnachtsveranstaltung in Trier-Nord hilfesuchend an den Sicherheitsdienst und die Polizei gewandt, weil sie von einem Mann belästigt worden waren. Nachdem die Polizei eingetroffen war, konnte die Identität des Mannes schnell geklärt werden. Es handelte sich um den Mann, der wenige Stunden später von der Polizei wegen des Verdachts festgenommen worden war, zwei Sexualdelikte begangen zu haben. Der Mann wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Haftrichter am Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Im Rahmen ihrer Ermittlungen bittet die Polizei die genannten Frauen und möglicherweise weitere Geschädigte, sich mit der Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2225 oder 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln