Trier: Unbekannte Tote identifiziert

Die am 30. Dezember am Moselufer aufgefundene tote Frau wurde inzwischen zweifelsfrei identifiziert. Es handelt sich um die seit Ende Oktober vermisste 64-Jährige aus Schaffhausen (Schweiz).

Ausweispapiere der Vermissten wurden bereits Ende November am Bahnhof in Trier aufgefunden. Hinweise auf ihren Aufenthaltsort ergaben sich daraus jedoch nicht.
Ein Abgleich der DNA erbrachte nunmehr die Gewissheit, dass es sich bei der am Moselufer aufgefundenen Frau um die Schweizerin handelt. Die Anfang Januar durchgeführte Obduktion erbrachte keinerlei Hinweise auf Gewaltanwendung oder Fremdverschulden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln