Trierer Poetry Slam „Verbum Varium Treverorum“ am 15. November

Wieder ein Kampf der Alliteraten, wenn die Dichter mit ihrer selbst verfassten, zeitgenössischen Slam-Poesie die Bühne stürmen und die verbalen Fetzen fliegen.

Und welche Performance, welcher Text, ob gesprochen, geschrieen oder geflüstert, hinterlässt beim Publikum den stärksten Eindruck? Prosa und Poesie, Genie und Wahnsinn, Shock und Awe, bei diesem literarischen Freestyle Wettbewerb entscheiden die Zuschauer über Sieg und weniger Sieg. Jeder der Künstler hat sieben Minuten Zeit, seinen Text zu präsentieren.

Mit dabei sein werden: 

  • Eva Steppkes – Mainz
  • Jonas Konrad – Simmern
  • Darja Henseler – Trier
  • Gedeon Hesch – Kaiserslautern
  • Steffen Strunk – Trier
  • Stefan Gebhard – Bonn

Alle Infos auf einen Blick

Jugendzentrum Mergener Hof (MJC), Rindertanzstr. 4, 54290 Trier
Start: ca. 20 Uhr
Einlass: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 5,50/4,50 Euro ermässigt
Platzreservierung: kultur@kulturraumtrier.de

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln