Veltins-Cup 2014: So viele Teilnehmer wie noch nie

10. bis 12 Januar 2014, Stefan-Andres-Halle in Schweich

Von Torsten Franken

In den Wintermonaten befinden sich die Fußballligen der Region zwar in der Pause, doch unter dem Hallendach geht es weiter. Am Wochenende findet der alljährliche Veltins-Cup in Schweich statt. Das traditionsreiche Hallenturnier geht bereits in die 19. Auflage.

Der Sieger des vergangenen Jahres: Der SV Morbach (Archiv-Foto: Andreas Gniffke)

Der Sieger des vergangenen Jahres: Der SV Morbach (Archiv-Foto: Andreas Gniffke)

Drei Tage lang – von Freitag bis Sonntag – kicken die Teams der Region beim prestigeträchtigen Veltins-Cup. Insgesamt 36 Mannschaften kämpfen in sechs Gruppen um den Turniersieg. Die Teilnehmerzahl erreicht in diesem Jahr ein Rekordhoch. Noch nie waren so viele Teams in der Stefan-Andres-Halle in Schweich am Start.

Und auch die Qualität der teilnehmenden Mannschaften kann sich sehen lassen. Titelverteidiger SV Morbach ist genauso am Start wie Oberligist SV Mehring, die Rheinlandligisten TuS Mosella Schweich und SG Badem sowie das „Heimteam“ des SV Leiwen-Köwerich. Denn obwohl das Turnier in Schweich stattfindet – Ausrichter ist der SV Leiwen-Köwerich. Somit entsteht für das Team von Trainer Kosta Anagnostopoulos eine besondere Motivation.

„Wenn man sozusagen Heimrecht hat, steckt natürlich immer etwas mehr dahinter. Man will den Zuschauern dann was Besonderes zeigen. Das ist wie in einem normalen Heimspiel der Saison“, meint Anagnostopoulos, der den Wert des Turniers kennt. „In den letzten Jahren habe ich das Turnier immer als Zuschauer beobachtet. Jetzt bin ich erstmals aktiv dabei. Es ist ein sehr interessantes Turnier und wir wollen versuchen, weit zu kommen. Auch um vergessen zu lassen, was im letzten Jahr war“, so Anagnostopoulos, der damit auf die eher enttäuschende Hinrunde in der Bezirksliga anspielt. Er hofft, dass die zuletzt verletzten Spieler beim Veltins-Cup wieder etwas Spielpraxis sammeln können.

Das Objekt der Begierde.

Das Objekt der Begierde.

Die Teilnahme des höchstklassigen Teilnehmers – des SV Mehring – steht ebenfalls unter besonderer Beobachtung. Vor wenigen Tagen erst wurde Frank Meeth, der zuletzt Rheinlandligist SG Lüxem trainierte, als neuer Trainer der Moselaner vorgestellt (5vier berichtete). Das Hallenturnier in Schweich bietet ihm daher gute Möglichkeiten. „Jede Zeit, die ich mit der Mannschaft verbringe, ist eine Gelegenheit, sie näher kennenzulernen. Wir sind ja auch bereits wieder im Training und haben mittags vor unserer Gruppenphase noch einen Lauf“, erklärt Meeth, der durchaus ehrgeizig ist. „Wenn wir schon mitmachen, dann wollen wir auch gewinnen“, meint Meeth.

Das wird allerdings gar nicht einfach. Der SV Mehring hat den Veltins-Cup zwar schon dreimal gewonnen – und ist damit einer der Rekordsieger des Turniers – doch auch andere Mannschaften können sich durchaus berechtigte Chancen auf den Titelgewinn machen. Zu den heißen Kandidaten gehört sicherlich auch die SG Badem, die in den letzten drei Jahren jeweils im Endspiel stand. Zweimal verlor man dort allerdings gegen den SV Morbach – zuletzt 2013 – der auch zu den Favoriten gehört.

Dazu kommen mit den Gastgebern SV Leiwen-Köwerich und der TuS Mosella Schweich zwei Teams, die den Heimvorteil nutzen wollen. Beide Mannschaften konnten das Turnier ebenfalls schon dreimal für sich entscheiden. Der Rheinlandligist SG Lüxem ist ebenso ein Kandidat für den Sieg, wie das Überraschungsteam der Bezirksliga-Hinrunde, die SG Ruwertal. Nicht vergessen sollte man zudem die beiden A-Jugend-Mannschaften des SV Mehring und der JSG Schweich. Für Spannung um den Turniersieg ist also gesorgt.

Spielplan

Die Spiele dauern jeweils zehn Minuten. Los geht es am Freitag um 18 Uhr mit der Partie der A-Jugend des SV Mehring gegen die dritte Mannschaft der TuS Mosella Schweich. Bis 20.45 Uhr finden dann die Spiele der Gruppe 1 statt. Danach steht die Gruppe 2 auf dem Plan. Am Samstag geht von 10 Uhr an den ganzen Tag über mit den Gruppen 3 bis 6 weiter. Die ersten beiden Mannschaften jeder Gruppe schaffen es in die Zwischenrunde, die am Sonntag ab 11 Uhr ansteht. Das Halbfinale ist auf 17.30 Uhr, das Finale auf 18.15 Uhr angesetzt. Dann wird klar sein, wer dem letztjährigen Sieger – dem SV Morbach – folgt und den Veltins-Cup gewinnt. Der Turniersieg wird zudem mit 1.000 Euro versüßt.

Ein ausführlicher Spielplan mit allen Partien und Anstoßzeiten findet sich hier.

Die Gruppen beim Veltins-Cup 2014

Gruppe 1
A-Jugend SV Mehring, TuS Mosella Schweich III, FC Metterich, SG Bekond-Klüsserath, SV Leiwen-Köwerich II, SG Preist-Orenhofen

Gruppe 2
SV Eintracht Trier-Ruwer, SG Beuren-Bescheid, TuS Reinsfeld, SG Osburg-Thomm, SG Rascheid-Geisfeld, SG Neumagen-Dhron-Trittenheim

Gruppe 3
SG Lüxem, A-Jugend JSG Schweich, DJK Pluwig-Gusterath, SG Binsfeld, SG Wiesbaum, SV Tawern

Gruppe 4
SG Badem-Kyllburg, SG Lüxem-Wittlich II, SV Mehring II, TuS Mosella Schweich, SV Speicher, SG Prüm

Gruppe 5
SV Morbach, SV Leiwen-Köwerich, SG Pölich-Schleich-Detzem, SV Trier-Olewig, SG Laufeld, SG Fell-Longuich-Riol

Gruppe 6
SV Mehring, TuS Mosella Schweich II, FSG Trier-Zewen, SG Ruwertal, SSG Mariahof, SG Kordel-Welschbillig

Eintrittspreise

Das Wochenendticket gibt es für 8 Euro, das Tagesticket kostet 6 Euro.

Weitere Infos und einen Liveticker an den Turniertagen gibt es hier.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln