Vorschau: Abstiegsangst und der Kampf um die Meisterschaft

Bezirksliga West

Mit großen Schritten eilen die Teams der Bezirksliga West dem Saisonfinale entgegen. Fünf Spiele stehen noch an, 15 Punkte sind noch zu vergeben. Welche Mannschaften die größten Chancen auf drei Punkte am 26. Spieltag haben, erfahrt ihr in der Vorschau.

SG Schoden – SG Ellscheid (Samstag, 17 Uhr)

Die Rückrunde der SG Schoden verlief bisher alles andere als zufriedenstellend. Lediglich elf Punkte konnten in zehn Partien eingefahren werden. Zudem verpasst die Mannschaft seit Wochen, die magische Zahl von 40 Punkten zu erreichen. Gegen die SG Ellscheid wird das Team von Peter Schuh einen neuen Versuch unternehmen, diese Zahl zu knacken. Doch die Gäste aus Ellscheid sind neben dem Spitzenreiter aus Konz das Team der Stunde. Acht von neun Rückrundenpartien konnten gewonnen werden, nun soll der nächste Sieg folgen, um das Meisterschaftsrennen weiter offen zu halten.

SV Dörbach – SG Wiesbaum (Samstag, 17 Uhr)

Das Team aus Dörbach befindet sich weiter im Aufwind. Letzte Woche landete man einen eminent wichtigen Auswärtssieg gegen den SV Föhren. Damit beträgt der Abstand auf die Abstiegsränge fünf Punkte. Mit einem weiteren Sieg gegen das Schlusslicht aus Wiesbaum könnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Doch die Wiesbaumer Mannschaft wirbelte in den vergangenen Partien munter durch die Liga und setzte das ein oder andere Ausrufezeichen. So wurden innerhalb von drei Tagen die SG Schoden und die SG Rascheid mit 4:0 bzw. 4:1 bezwungen. Auch auf dem Dörbacher Kunstrasen will die Wiesbaumer Mannschaft wieder zuschlagen, denn rein rechnerisch ist der Klassenerhalt noch zu meistern.

SG Rascheid – SG Zell/Bullay-Alf (Samstag, 17 Uhr)

Rascheid musste durch die überraschende 1:4-Heimniederlage am Ostermontag einen herben Dämpfer im Kampf um den Klassenerhalt verkraften. Bei einem Sieg hätte man die Abstiegsränge verlassen, so bleibt die Mannschaft weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Ob sich diese Position nach der Partie gegen Zell ändert, bleibt abzuwarten. Die Gäste stecken mit 31 Punkten ebenfalls im Abstiegskampf fest und verpassten es, durch ein 1:1-Unentschieden gegen Leiwen, sich etwas Luft zu verschafften. Nur ein Sieg kann beiden Mannschaften in dieser Situation weiterhelfen, wobei der Druck vor allem bei der Heimmannschaft aus Rascheid liegen dürfte.

SV Krettnach – SG Binsfeld (Samstag, 17.15 Uhr)

Krettnach empfängt die SG Binsfeld zum Abstiegsduell (Foto: 5vier-Archiv)

Krettnach empfängt die SG Binsfeld zum Abstiegsduell (Foto: 5vier-Archiv)

Abstiegskampf pur wird den Zuschauern dieses Wochenende in Krettnach geboten, wenn der Tabellenelfte auf den Tabellenzwölften trifft. Dabei sind die Gäste aus Binsfeld nur aufgrund der besseren Tordifferenz einen Platz höher als der SV Krettnach angesiedelt. Beide Mannschaften haben nur einen Punkt Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und werden deshalb voll auf Sieg spielen müssen, um auch nach diesem Spieltag über dem Strich zu stehen. Das Hinspiel endete nach turbulenten 90 Minuten mit 3:3.

SG Schneifel-Auw – SG Osburg (Samstag, 18 Uhr)

Auch bei dieser Partie geht das Abstiegsgespenst um, die Heimmannschaft aus Auw steht momentan auf einem Abstiegsplatz, wenn auch denkbar knapp aufgrund der weniger erzielten Tore. Am vergangenen Spieltag setzte das Team bereits das Abstiegsduell gegen Binsfeld in den Sand, mit 2:4 ging das Team als Verlierer vom Platz. Eine weitere Niederlage sollte angesichts der Tabellensituation und der momentanen Stimmung unbedingt vermieden werden. Doch auch für die Gäste aus Osburg ist dieses Spiel von großer Bedeutung. Nach dem 5:4-Schützenfest gegen die SG Buchholz steht das Team auf dem achten Platz, der Vorsprung auf Auw beträgt allerdings drei Punkte. Die Mannschaft von Dieter Lauterbach will unter allen Umständen vermeiden, tiefer in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden.

SG Buchholz – SG Ruwertal Kasel (Samstag, 18 Uhr)

Dritter gegen Vierter, von Abstiegssorgen weit und breit keine Spur. Sowohl Buchholz als auch die SG Ruwertal gehören zu den wenigen Mannschaften der Liga, die ihren Blick nicht in Richtung Tabellenende werfen müssen. Mit 40 Punkten können schon jetzt beide Teams auf eine erfolgreiche Saison zurück blicken, doch geht es in diesem Duell auch darum zu zeigen, wer hinter den Spitzenteams aus Konz und Ellscheid die Nummer drei der Bezirksliga ist. Das Hinspiel gewann das Team aus Ruwertal mit 2:1.

SV Konz – SV Föhren (Sonntag, 14.30 Uhr)

SV Konz gegen SG Zell (Foto:Torsten Franken)

Konz will auch am 26. Spieltag die Tabellenführung verteidigen (Archiv-Foto: Torsten Franken)

Gegensätzlicher könnten die Vorzeichen vor dieser Partie kaum sein. Der Tabellenführer aus Konz eilt von Woche zu Woche zu Siegen über die Konkurrenten, während der SV Föhren den Abstiegsrängen entgegen taumelt. In den letzten beiden Spielen erzielte das Team von Christian Esch kein Tor, gegen den SV Dörbach ließ man nicht nur gute Chancen, sondern auch wichtige Punkte im Abstiegskampf liegen. Die Meisterschaft des SV Konz nimmt indes immer stärkere Konturen an, der Vorsprung auf den Verfolger aus Ellscheid beträgt weiterhin vier Punkte. Der nächste Dreier ist auf Seiten der Heimmannschaft fest eingeplant, allerdings kassierte der Spitzenreiter eine seiner drei Saisonniederlagen ausgerechnet gegen den kommenden Gegner aus Föhren.

SV Leiwen Köwerich- SV Mehring II (Sonntag, 14.30 Uhr)

So richtig Fahrt will der SV Leiwen unter dem neuen Trainergespann noch nicht aufnehmen, mit 31 Punkten auf dem Konto ist die Lage weiter bedrohlich. Der Gegner aus Mehring ist hingegen im gesicherten Mittelfeld angesiedelt und kann aller Voraussicht nach auch im nächsten Jahr für die Bezirksliga planen. Der SV Leiwen ist von dieser Planungssicherheit weit entfernt, am kommenden Spieltag soll endlich der erste Sieg unter dem Trainerduo Thomas/Freischmidt gelingen.

Der 26. Spieltag im Überblick

  • SG Schoden- SG Ellscheid (Sa, 17 Uhr)
  • SV Dörbach- SG Wiesbaum (Sa, 17 Uhr)
  • SG Rascheid- SG Zell /​ Bullay-Alf (Sa, 17 Uhr)
  • Krettnach- SG Binsfeld (Sa, 17.15 Uhr)
  • SG Schneifel-Auw- SG Osburg (Sa, 18 Uhr)
  • Buchholz- SG Ruwertal Kasel (Sa, 18 Uhr)
  • SV Konz- SV Föhren (So, 14.30 Uhr)
  • SV Leiwen-Köwerich- SV Mehring II (So, 14.30 Uhr)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln