Zaunanlage in Ollmuth entwendet

Hoher Sachschaden

Die Polizei bittet um Mitthilfe bei der Ermittlung der Diebe einer Zaunanlage in Ollmuth. Folgende Mitteilung erreichte uns. 

Im Verlauf der vergangenen Nacht wurde auf dem Friedhof der Ortsgemeinde Ollmuth fast die komplette Begrenzungszaunanlage der an der Kreisstraße 45, in Richtung „Pluwiger Hammer“ gelegenen Begäbnisstätte entwendet.

Friedhof Übersicht IMG_1526 (Mittel)Die Täter montierten über 30 anthrazitfarbene Zaunelemente in einer Größe von ca. 2 m Breite und 1 m Höhe, sowie ein hochwertiges, verzinktes, schmiedeeisernes Eingangstor ab und entwendeten die Metallteile. Entdeckt wurde der Diebstahl am heutigen Morgen (23.09.2016) gegen 10.30 Uhr. Aufgrund des relativ hohen logistischen Aufwandes ist davon auszugehen, dass die Täter über einen längeren Zeitraum am Friedhofg tätig waren. Der Abtransport müsste aufgrund der Größe und Anzahl der entwendeten Elemente mit einem größeren Lieferwagen oder Lkw erfolgt sein.

Der Ortsgemeinde Ollmuth dürfte durch den Diebstahl der Zaunanlage ein Schaden in Höhe von mindestes 12000 € bis 13000 € entstanden sein.

Zeugen, die im Verlaufe der vergangenen Nacht verdächtige Beobachtungen am Friedhof oder in der unmittelbaren Umgebung gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651 / 9779-3200 in Verbindung zu setzten.

Fotos: Polizeipräsidium Trier 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln