SV Mehring II übersteht Schlussphase und besiegt Osburg

Der SV Mehring II hat die SG Osburg mit 2:1 (0:0) geschlagen. Dabei hatten die Gastgeber eine hitzige Schlussphase zu überstehen, sicherten sich am Ende aber die drei Punkte.

SV Mehring II gegen SG Osburg

Die Gäste aus Osburg versteckten sich zunächst nicht und schienen mit Rückenwind aus dem Spiel gegen Leiwen (3:0) zu kommen. Michael Höllens Freistoß war die erste Annäherung an den Mehringer Kasten, geriet aber zu hoch (3.). Auf der anderen Seite hätte Nils Hansjosten Mehring beinahe die frühe Führung gebracht, doch sein Schuss wurde von Osburgs Torwart Martin Leineweber zur Ecke geklärt (10.). In der Folge verflachte die Partie zunehmend. Mehring hatte viel Ballbesitz, wusste damit aber nicht viel anzufangen. Osburgs Konter waren meist zu ungenau. Nach einer guten halben Stunde hatte Nils Hansjosten eine gute Kopfballchance, sein Abschluss war aber zu zentral (33.). Kurz vor der Halbzeitpause hatten die Gäste die Riesenchance das 1:0 zu markieren. Mehdi Zouaghi setzte sich gut gegen zwei Mehringer Abwehrspieler durch und lief alleine auf den Mehringer Kasten zu, doch sein Schuss klatschte nur an den Pfosten (41.). „Ich denke, das Spiel wäre ganz anders gelaufen, wenn wir da in Führung gehen“, meinte Osburgs Trainer Dieter Lauterbach.

SV Mehring II gegen SG Osburg

Foto: Torsten Franken

Nach der Halbzeitpause kamen die Hausherren deutlich besser aus der Kabine. Mehring störte Osburg nun sehr früh und kam so zu zahlreichen Ballgewinnen. „Es war wichtig nach der Halbzeitpause so zu kommen. Damit rechnet keiner. Jeder weiß, man hat Sonntag gespielt und das kostet Kraft. Aber die Mannschaft ist topfit und das wusste ich auch“, erklärte Mehrings Trainer Jörg Roos. So dauerte es nur zwei Minuten ehe Andreas Kaufmann mit einem Schlenzer von der Strafraumkante das 1:0 erzielte (47.). Nur ein paar Minuten später scheiterte erst Nils Hansjosten mit einem Schuss an Osburgs Schlussmann Martin Leineweber, der den Ball nur nach vorne abklatschen lassen konnte.

Doch auch den Nachschuss von Andrei Suldac aus kurzer Distanz konnte Leineweber entschärfen (56.). Nach einer guten Stunde erhöhte Mehring durch einen schönen Spielzug aber doch auf 2:0. Christian Alt gab den Ball raus auf Peter Follmann, dessen Flanke Nils Hansjosten volley ins Netz setzte (63.). „In der Phase haben wir uns nicht richtig dagegengestemmt und nicht die Mittel gefunden, Konter anzusetzen“, sagte Lauterbach.

Nur eine Minute später hätte Andreas Kaufmann das Spiel endgültig entscheiden können. Sein Schuss ging allerdings nur ans Außennetz (64.). Dennoch schien nichts darauf hinzudeuten, dass die Gäste noch einmal zurückkommen sollten. Doch wie das im Fußball manchmal so ist, kann eine Situation ein ganzes Spiel kippen lassen. Nach einer Flanke des eingewechselten Sebastian Otto war Mehdi Zouaghi mit dem Kopf zur Stelle und markierte den Anschlusstreffer (74.).

SV Mehring II gegen SG OsburgDamit leitete er eine hitzige und spannende Schlussphase ein. Nur Sekunden später nahm Sebastian Otto eine Flanke von Alexander Schabo volley auf. Sein Schuss verfehlte den Mehringer Kasten nur knapp (75.). Osburg war nun am Drücker. Ein Distanzschuss von Mehdi Zouaghi geriet aber zu hoch (78.). Mehring hatte Möglichkeiten das Spiel durch Konter zu entscheiden. Martin Leineweber konnte seine SG Osburg mit Paraden gegen Nils Hansjosten (80.) und Frank Denkel (90.) aber im Spiel halten.

Die Gästen warfen alles nach vorne und Mehring wurde nervös. Nach einem unnötigen Eckball, den die Gastgeber selbst verschuldeten, hätte man Osburg fast noch den Punkt geschenkt. Mehrings Schlussmann Dennis Kauhausen ließ die Flanke fallen. Dominik Stehle war allerdings zu überrascht von der sich plötzlich bietenden Chance und schoss aus kürzester Distanz über das Tor (90.).

Am Ende zitterte sich Mehring zum Sieg. „Wir hatten das Spiel eigentlich im Griff. Aber dann wurde es noch knapp. Das war so ein Spiel: Mund abwischen und gewonnen“, bilanzierte Roos. „Die Mannschaft hat nicht aufgegeben und gekämpft, aber letztendlich muss man Tore machen, sonst kriegt man keine Punkte“, meinte Lauterbach.

Statistik

SV Mehring II (Trainer: Jörg Roos)

Dennis Kauhausen – Peter Follmann, Sebastian Dietz, Michael Diederich, Andreas Weber (46.Christoph Linster) – Jens Müller, Andreas Kaufmann (89.Faniel Frick), Andrei Suldac (88.Frank Denkel), Simon Monzel, Nils Hansjosten – Christian Alt

SG Osburg (Trainer: Dieter Lauterbach)

Martin Leineweber – Martin Dellwing, Michael Höllen, Peter Leineweber, Fabian Herres (70.Sebastian Otto) – Philipp Hurt, Dominik Stehle, Pascal Marx, Nico Thömmes, Alexander Schabo – Mehdi Zouaghi

Tore:

1:0 Andreas Kaufmann (47.)

2:0 Nils Hansjosten (63.)

2:1 Mehdi Zouaghi (74.)

Schiedsrichter: Arianit Besiri (Trier)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln