München/Trier: „Aktenzeichen XY …ungelöst“ – Neue Hinweise im Mordfall Eckert

In Zusammenhang mit der Ausstrahlung der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY…ungelöst“ gingen zu dem Fall des im Dezember 2005 getöteten Hans-Joachim Eckert bis 23 Uhr am Abend insgesamt sieben neue Hinweise ein.

Zwei weitere Hinweisgeber hatten sich bereits im Vorfeld der Sendung aufgrund der Berichterstattung in den regionalen Medien bei den Ermittlern gemeldet.

Einige der Hinweise sind für das Fachkommissariat der Kriminaldirektion Trier interessant, bedürfen jedoch weiterer Abklärung.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln