Osterfreude auf der Frühgeborenenstation

Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. beschenkt Frühstarter im Klinikum Mutterhaus

Der Verein Sternenzauber & Frühchenwunder hat den jüngsten Erdbewohnern dem Klinikum Mutterhaus ein besonderes Osterfest gemacht.

Neue Kleidung für Neugeborene im Klinikum Mutterhaus

Trier. Ein gelungenes Osterfest hatten in diesem Jahr die Familien der Frühgeborenen im Klinikum Mutterhaus. Mit über 40 liebevoll gestalteten Ostertüten, bestückt mit Ostergrüßen und einer speziell für die kleinen Köpfchen der Kinder genähten Mütze, überraschte Viviane Leyhausen im Namen des Vereins Sternenzauber & Frühchenwunder die Familien. Wie wichtig es ist, auch die kleinsten Familienmitglieder passend kleiden zu können, weiß die Triererin als Mutter von zwei Frühgeborenen selbst sehr gut: „Da der Handel keine Kleidung in den winzigen Größen anbietet, habe ich nach der Geburt meiner zweiten Tochter selbst angefangen, für sie bunte und vor allem passende Kleidung zu nähen.“ Seitdem ist sie auch im deutschlandweiten Verein Sternenzauber & Frühchenwunder aktiv. Über eine Facebookgruppe organisiert der Verein den Austausch von Stoffresten, Schnittmustern und fertig genähter Kleidung. „Wir sind froh, dass wir dank diesem tollen Engagement den Familien auf unserer Frühgeborenen- und Kinderintensivstation zum Osterfest eine Freude bereiten konnten“, sagt Verena Backendorf, Pflegedienstleiterin des Kinder- und Jugendzentrums im Klinikum. (jr)

Klinikum Mutterhaus

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln