Abschied von der Feuerwehr

Feuerwehr Herresthal

Vor 39 Jahren wurde die freiwillige Feuerwehr Herresthal gegründet. Jetzt wurden die drei ausgezeichneten Gründungsmitglieder von dem zuständigen Dezernenten verabschiedet. Folgende Meldung der Stadt Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier. Als einen „historischen Kameradschaftsabend“ bezeichnete Löschzugführer Marko Petry das Zusammentreffen des Löschzuges Herresthal. Nach 39 Jahren wurden die letzten aktiven Gründungsmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Herresthal, Hermann Funk, Heinz Kuhn sowie Horst Scheidt vom zuständigen Dezernenten Thomas Egger im Beisein von Mario Marx von der Berufsfeuerwehr Trier, feierlich verabschiedet. Ebenfalls wurde Jürgen Petry vom aktiven Dienst entpflichtet, dem er u. a. 18 Jahre als Wehrführer vorstand. Das goldene Feuerwehrabzeichen für 35 Jahre erhielt Jürgen Scheidt, das silberne Feuerwehrabzeichen wurde Torsten Burg für 25 Jahre verliehen. Weiter wurden folgende Beförderungen vorgenommen: Torsten Burg, Thomas Funk, Jörg Funk sowie Rainer Sywottek zum Hauptfeuerwehrmann sowie David Petry zum Feuerwehrmann.

Gruppenfoto vor dem Gerätehaus (v. l.): der stellvertretende Löschzugführer Uwe Jakobs, Mario Marx von der Berufsfeuerwehr, Jürgen Petry, Horst Scheidt, Hermann Funk, Heinz Kuhn, Dezernent Thomas Egger und Löschzugführer Marko Petry.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln