An der Uni Trier studieren ohne Abiturzeugnis?

Nicht jeder hat sein Abitur in der Tasche

Trier. Nicht jeder hat ein Abiturzeugnis in der Tasche, wenn er die Schule verlässt. Viele wissen nicht, dass ihnen dennoch viele Bildungswege offenstehen – bis hin zu einem Studium an der Universität.

Weil viele das nicht wissen oder nicht sicher sind, ob ein Studium (ohne Abitur) etwas für sie sein könnte, veranstaltet die Universität Trier am Dienstag, den 15.Mai einen Informationsabend. Die Studienberaterin Susanne Mensah wird gemeinsam mit zwei Studierenden Optionen aufzeigen, wie man ein Studium ohne Abitur aufnehmen, erfolgreich meistern kann und was dabei zu berücksichtigen ist. In dem Vortrag der Studienberaterin stehen Zulassungschancen, alternative Zugangswege und Strategien der Studienwahlentscheidung im Mittelpunkt.

Erfolgreich studieren ohne Abitur?

Vortrag mit Fragerunde
15. Mai 2018, 18.00 – 20.00 Uhr
Uni Trier, Campus I, Gebäude N, Raum N2

Wenn man für etwas „brennt“, so die Maxime der Studienberaterin, dann sollte man seiner Leidenschaft eine reale Chance geben. „Es lohnt sich bei einem ernsthaften Interesse die eigenen Optionen zu prüfen, denn häufig ist mehr möglich als in der breiten Öffentlichkeit bekannt ist“, so Susanne Mensah.

Die Studierenden Jennifer Molitor und Tim Schneider unterstützen die Studienberaterin an dem Abend und werden aus ihren persönlichen Erfahrungen berichten. Sie haben kein Abitur gemacht und studieren trotzdem aktuell an der Universität Trier.

Die Vortragenden

Susanne Mensah, Studienberaterin, Zentrale Studienberatung, Universität Trier
Von ihren persönlichen Erfahrungen berichten die Studierenden Jennifer Molitor und Tim Schneider.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln