Banküberfall in Eifelort Oberkail

Fünfstelliger Betrag erbeutet, Täter auf der Flucht

Unbekannte Täterhaben heute eine Kreissparkasse in Oberkail überfallen und konnten unerkannt flüchten.

Trier / Oberkail. Zwei in schwarz gekleidete Täter haben heute, gegen 9.23 Uhr, die Filiale der Kreissparkasse in der Wittlicher Straße in Oberkail überfallen. Mit einem Geldbetrag in fünfstelliger Höhe flüchteten sie in unbekannte Richtung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die zwei in schwarz gekleidete Täter betraten die Sparkassenfiliale und forderten unter Vorhalt von Pistolen die Herausgabe von Bargeld. Einer sprach akzentfrei Deutsch, der andere sprach gebrochen Deutsch mit einem bisher unbekannten Akzent.

Die Bediensteten übergaben einen fünfstelligen Geldbetrag, worauf die Täter die Flucht ergriffen.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Circa 175 bis 180 cm groß, sie trugen schwarze Masken und Mützen, waren dunkel gekleidet mit schwarzer Jacke und blauen Jeans, einer trug schwarze Stiefel, einer knöchelhohe Sportschuhe.

Einer der Täter hatte einen schwarzen Vollbart.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bitburg unter 06561/96850 oder an jede Polizeidienststelle.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln