Briefwahl – Jetzt aber flott

Kreuzchen und ab in den Kasten

Kommenden Sonntag wird der Landtag gewählt und Briefwahl ist populärer denn je. Bis zum kommenden Freitag können noch Briefwahl-Unterlagen beim Wahlbüro im Rathaus beantragt werden. 5vier.de leitet gerne folgende Meldung der Stadt Trier an Sie weiter, damit Sie Ihre Wahl auch nicht versäumen.

Trier. Bereits 15.500 Briefwahl-Anträge sind im Rathaus eingeganen. Am Sonntag, 13. März, entscheiden die Rheinland-Pfälzer über die Zusammensetzung des künftigen Landtags. Briefwahlunterlagen können bis Freitag, 11. März, beim Wahlbüro im Rathaus beantragt werden. An diesem Tag gilt dort eine verlängerte Öffnungszeit bis 18 Uhr.  Bis Montagvormittag gingen bereits knapp 15.500 Briefwahlanträge ein. Die Wahllokale sind am Sonntag, 13. März, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Im Foyer vor dem Rathaussaal werden ab 18 Uhr aktuelle Stadtteilergebnisse mit Erst- und Zweitstimme präsentiert. Beigeordneter Thomas Egger verkündet dann am Abend das vorläufige Trierer Endergebnis. Die genaue Uhrzeit ist wegen der nicht vorhersehbaren Dauer des Auszählens aller Bezirke offen. Im Internet gibt es die Trierer Ergebnisse auf dem städtischen Portal www.trier.de, die Landesresultate unter wahlen.rlp.de oder m.wahlen.rlp.de (für Smartphones).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln