Eintracht Trier: Bereit für die nächste Saison – Vertragsverlängerungen

Eintracht Trier reicht Unterlagen für Dritte Liga und Regionalliga ein

Der SV Eintracht Trier 05 stellt die Weichen für die kommende Saison: Inzwischen haben die Verantwortlichen die Lizenz-Unterlagen sowohl für die Regional- wie auch für die Dritte Liga fristgerecht beim Deutschen Fußball-Bund in Frankfurt eingereicht.

„Wir gehen fest davon aus, dass wir sowohl im technisch-organisatorischen Bereich, wie auch auf wirtschaftlicher Ebene die Spielgenehmigung wieder ohne größere Einschränkungen erhalten“, betont Finanzvorstand Harry Thiele.

Für die kommende Saison in der Regionalliga muss der Etat für die erste Mannschaft um etwa

25 Prozent auf dann 750.000 Euro gekürzt werden – inklusive Sozialabgaben. Analog fällt auch die Kürzung im Jugendbereich auf dann 180.000 Euro aus. Thiele: „Da uns zwar der Großteil der Sponsoren die Stange hält, einige aber aus Spargründen abspringen wollen und zudem unsere Teilnahme an der DFB-Pokal-Hauptrunde aufgrund stärkerer Konkurrenz noch völlig offen ist, müssen wir leider den Gürtel enger schnallen.“

Im Falle eines Aufstieges in die Dritte Liga würde der SVE nicht zuletzt wegen höherer Fernsehgelder (750.000 statt 90.000 Euro) und einem Mehr an Sponsoreneinnahmen mit zwei Millionen Euro planen. „Uns war auch diesmal bei der Budgetierung wichtig, dass wir nur mit Geldern planen und kalkulieren können, die uns auch sicher sind. Luftschlösser werden wir weiterhin nicht bauen. Das weiß man auch beim DFB. Eine zwar nicht auf Rosen gebettete, aber dafür seriöse Finanzpolitik ist für uns die Basis auch für den sportlichen Erfolg. Spieler, die bei uns unter Vertrag stehen, können sich nach wie vor auf uns verlassen und sich sicher sein, dass sie ihr Geld kriegen“, unterstreicht der Eintracht-Finanzverantwortliche.

Fabian Zittlau und Andreas Lengsfeld verlängern ihre Verträge

Ihre im Sommer auslaufenden Verträge haben sowohl Verteidiger Fabian Zittlau (20), wie auch Torwart Andreas Lengsfeld (24) um eine weitere Spielzeit bis 30. Juni 2012 beim SV Eintracht Trier 05 verlängert. „Fabian und Andreas zählten im bisherigen Verlauf der Saison nicht immer zur Stammelf. Umso mehr freut es mich, dass sie schon so frühzeitig verlängert haben. Beide besitzen viel Potenzial, haben sich nach ihren Wechsel im vergangenen Sommer auch menschlich gut integriert. Ich freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit mit Fabian und Andy“, sagt SVE-Cheftrainer Roland Seitz.

Wird den SVE auch in der kommenden Saison unterstützen - Fabian Zittlau.

Bis dato verzeichnete Fabian Zittlau (war von Hansa Rostock II gewechselt) sieben Regionalliga- und sechs U23-Oberligaeinsätze. Außerdem war er im DFB-Pokalspiel Mitte August gegen den 1. FC Nürnberg (0:2) dabei. Andreas Lengsfeld, der vor der Runde von der SpVgg Weiden gekommen war, hat acht Regionalliga-, vier Oberliga- und ein Spiel im DFB-Pokal auf dem Konto.

Noch über die Saison hinaus sind folgende Akteure an den SV Eintracht Trier 05 vertraglich gebunden:
Thomas Drescher, Torge Hollmann, Thomas Kraus, André Poggenborg und Tolgay Asma.

„Unser Ziel ist es, den Großteil des aktuellen Kaders zu halten und den eingeschlagenen, positiven Weg auch in der neuen Saison fortzusetzen“, betont Eintracht-Sportvorstand Ernst Wilhelmi.

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Müller Karl-Heinz sagt:

    Freue mich jedesmal über eure Artikel.
    Inhaltlich klasse
    Ein treuer Eintracht Fan aus Köln.
    Warte schon auf den nächsten bericht.

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln