Europa League: Differdingen empfängt Paris St. Germain

Durch zwei klare 0:3-Niederlagen gegen den griechischen Vertreter Olympiakos Volou war der FC Differdange 03 bereits aus der Qualifikation zur Europa League ausgeschieden. Doch wie 5vier.de bereits vermutete, wurde am grünen Tisch nun doch noch der Weg frei gemacht und Differdingen trifft nun in der Play-Off-Runde auf Paris St. Germain.

Nach einem langen Hin und Her zwischen dem griechischen Verband und der UEFA ist es nun offiziell: Olympiakos Volou muss wegen Spielmanipulation aus der Europa League ausscheiden, darf dafür aber doch weiter in der ersten griechische Liga kicken. Nutznießer der unwürdigen Angelegenheit ist der FC Differdingen, der nun ein Traumlos gezogen hat und am kommenden Donnerstag, 18. August, um 20.45 Uhr auf den französischen Topclub Paris St. Germain trifft. Die Hauptstädter haben sich mit Hilfe einer großzügigen arabischen Finanzspritze prominent verstärkt, darunter für ca. 40 Millionen Euro den 22 Jahre alten Argentinier Javier Pastore. Insgesamt wurden um die 90 Millionen Euro in die Mannschaft investiert.

Die Kassen am Stade Josy Barthel in Luxemburg-Stadt öffnen am Donnerstag um 17.30, Karten kosten zwischen 20 und 35 Euro. Am kommenden Mittwoch kann man laut FCD-Homepage aber auch am heimischen Kunstrasenplatz ‚Terrain Woiwer‘ in Differdingen Karten im Vorverkauf erwerben.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln