Freizeit: Speisen mit dem Statthalter – „Im Dienst des Kaisers“ kulinarisch

Das Rheinische Landesmuseum Trier und das Museumscafé „Zeitsprung“ laden zum wiederholten Mal zu einer besonderen Zeitreise mit allen Sinnen und einer einzigartigen Verbindung aus Kulturerlebnis und kulinarischen Gaumenfreuden ein. Nach den ausverkauften Veranstaltungen der letzten Jahre, geht die erfolgreiche Zusammenarbeit am Freitag, 26. Oktober, um 19 Uhr in die nächste Runde.

Nach einem anregenden Begrüßungsaperitif bietet die kulinarisch-kulturelle Zeitreise mit dem Café Zeitsprung eine spannende Führung durch die Sonderausstellung „Im Dienst des Kaisers“ (5vier berichtete), die das Militär der römischen Garnisonsstadt – und heutigen Landeshauptstadt Mainz – Mogontiacum im Wandel der Zeit zeigt. Neben Soldatengrabsteinen, zahlreichen Waffen und militärischen Ausrüstungsgegenständen finden sich Exponate mit erlesenen Speisen vom Tisch des Statthalters – und auch der Grabstein von Zosimus, dem Vorkoster von Kaiser Domitian. Besucher entdecken Hinweise auf die Esskultur im antiken Rom und können anschließend ein Buffet mit römisch inspirierten Speisen genießen.

Der Eintritt kostet 24,50 €. Karten gibt es seit dem 26. September im Vorverkauf im Café Zeitsprung (Tel. 0651/9945820). Im Preis inklusive sind der Aperitif, die Führung und das Buffet. Tischgetränke werden extra bezahlt.

Die Ausstellung „Im Dienst des Kaisers. Mainz – Stadt der römischen Legionen“ ist noch bis zum 7. April 2013 im Rheinischen Landesmuseum Trier zu sehen. Ein zweiter Termin für die Veranstaltung „Speisen mit dem Statthalter“ ist für Freitag, 30. November, vorgesehen, der Vorverkauf hierfür startet am 30. Oktober.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln