UPDATE: Gefährliche Schnüre auf Wegen der Region

Straßenverkehr

UPDATE: Der Fall wurde aufgelöst und die Täter geschnappt

Fahrradfahrer und Fußgänger der Region aufgepasst: Jemand spannt über den Gehwegen dünne Schnüre um somit Stürze zu provozieren. Folgende Meldung der Polizeiinspektion Schweich erreichte unsere Redaktion.

Trier/Korlingen. Ein 38jähriger Mountainbike-Fahrer befuhr am Ostersonntag, 28.03.2016, gegen 16.00 Uhr, einen Waldweg im Bereich der Gem. Korlingen. Auf der abschüssigen Strecke in Fahrtrichtung Korlinger Mühle, wurde der Mountainbiker im letzten Moment auf eine mehrfach über den Weg gespannte Schnur aufmerksam. Nur durch eine Vollbremsung konnte der Radfahrer ein Einfahren in die Schnur  und einen damit wohl verbundenen Sturz verhindern. Wer für das Spannen der Schnur verantwortlich ist, ist derzeit nicht bekannt. Durch die Polizeiinspektion Trier wurde ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Zeugen, welche Angaben zum Verursacher der Gefahrenstelle machen können, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr.: 0651/9779-3200 mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln