„Hilfe, mein Kind wiegt zuviel“ – Info-Nachmittag der Verbraucherzentrale in Trier

Immer mehr Kinder bringen bereits im Grundschulalter zuviel Gewicht auf die Waage. Zu viel fettiges und süßes Essen und zu wenig Bewegung sind die häufigsten Ursachen. Spezielle, angereicherte Kinderlebensmittel sind für eine gesunde Kinderernährung nicht notwendig, auch wenn die Werbung gern einen anderen Eindruck erweckt.

„Hilfe, mein Kind wiegt zuviel“ ist der Titel eines Infonachmittags, den die Verbraucherzentrale in Trier am Dienstag, den 19. April 2011 um 14.30 Uhr anbietet. Die Ernährungsexpertin, Iris Brenner, zeigt auf, wie ein ausgewogener Basisplan für das tägliche Essen von Kindern aussieht. Fett- und Zuckerfallen werden entlarvt. Die Werbeversprechen von Kinderlebensmitteln werden den realistischen Tatsachen gegenübergestellt. Die Veranstaltung bietet Eltern und Betreuern übergewichtiger Kinder umfangreiche Informationen und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Der Vortrag findet in der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Trier, Fleischstraße 77, statt

Eine Anmeldung bis zum 18. April 2011 ist erforderlich über das Servicetelefon der Verbraucherberatung Trier (0651) 48802 (Mo bis Do von 9 bis 17 Uhr, Fr 9 bis 13 Uhr, per Fax unter (0651) 49088 oder per E-Mail vb-tr@vz-rlp.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln