Kerbst und Kock & die Therapeuten am 15. Oktober im Theater

Musik Comedy mit Liedern der 20er und Live Band

Letzte Spielzeit präsentierte Alexander Kerbst einen grandiosen Falco in der Tanztheater-Produktion „Falco – The Spirit never dies“ (5vier berichtete). Nun ist er wieder in Trier und hat gleich ein paar Freunde und Kollegen mitgebracht. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Stefanie Kock und der Live-Band „Die Therapeuten“ gastiert er im Theater Trier.

Musikalische Paartherapie im verflixten 7. Jahr…

In ihrer Show bringen die Musicalstars Alexander Kerbst und Stefanie Kock, neben frechen, frivolen Liedern der 20er Jahre, auch eigene Songs zu Gehör: Die musikalische Quintessenz ihres langjährigen Liebeslebens zwischen Bühnen und Betten, die die Welt bedeuten. Dabei profitiert das exotische Paar von Alexanders Bühnen- und Steffis Bettenerfahrung. Loriot lässt grüßen.

Durch die schonungslose Zurschaustellung seiner psychischen Probleme auf offener Bühne löst das Paar regelmäßig zwerchfellerschütternde Begeisterungsstürme aus. (BILD, Spiegel und GEOlino berichteten.)

Am 15. Oktober werden die Beiden und Band nun im Großen Haus des Theaters Trier einmalig gastieren. Dabei wird nicht nur gesungen, sondern auch gesteppt, getanzt und persifliert. Musikalisch begleitet werden die beiden von den „Therapeuten“, einer vierköpfigen Live-Band.

Wer den Falco-Darsteller schon immer mal näher kennenlernen wollte, dem sei diese „personal-show“ wärmstens empfohlen.

Am 15. Oktober 20.00 Uhr im Theater Trier; Großes Haus

Tickets gibt’s hier: www.theater-trier.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln