Lage der Regionalliga Südwest – Freiburg II mit Siegesserie

Der 22.Spieltag im Überblick

Während die Eintracht erneut patzte und gegen Schlusslicht Pfullendorf nicht über ein 1:1 hinauskam, gewann Konkurrent Freiburg II auch sein drittes Spiel nach der Winterpause. Weil Mainz II und Großaspach sich aber gegenseitig die Punkte weg stahlen, bleibt der SVE auf Tuchfühlung zur Spitze. Der Überblick über den 22.Spieltag in der Regionalliga Südwest.

Bezirksliga West: SG Osburg - SG Ruwertal

Freiburg II weiterhin auf Erfolgsspur

Mit dem Toreschießen hielten sich die Vereine in der Regionalliga Südwest bei den Partien des 22. Spieltages zurück. Lediglich zwölf Tore fielen in den neun Spielen. Allein vier Treffer sahen die Besucher beim 3:1 (1:0) zwischen dem Tabellenzweiten SC Freiburg II und 1899 Hoffenheim II. Torschützen für die Gastgeber waren Maximilian Philipp (18.), Amir Falahen (53., Foulelfmeter) und Christopher Jullien (72.). Für die Sinsheimer brachte Kenan Karaman (70.) seinen Namen auf die Anzeigetafel. Freiburg machte den dritten Sieg in Serie perfekt und kann mit einem weiteren Sieg im Nachholspiel am kommenden Dienstag in Pfullendorf die Tabellenführung übernehmen. Hoffenheim ist seit drei Partien sieglos.

Großaspach hält Mainz II durch Remis auf Distanz

Spitzenreiter SG Sonnenhof Großaspach hat nach dem 0:0 beim Dritten FSV Mainz 05 II nur noch zwei Zähler Vorsprung auf die Freiburger Zweitvertretung, die zudem ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Für die SGS war das 0:0 in Mainz das erste torlose Remis in dieser Saison. Die Mainzer Reserve gewann nur eines der zurückliegenden vier Meisterschaftsspiele und bleibt auf dem dritten Tabellenplatz.

Kassel mit drittem Sieg in Folge

Den Weg in Richtung Tabellenmittelfeld setzt Hessen Kassel dank eines 1:0 (0:0)-Heimsieges gegen Wormatia Worms fort. Schütze des entscheidenden Tores im Duell der ehemaligen Zweitligisten war Sebastian Schmeer (79.). Er bescherte Kassels neuem Trainer Matthias Mink vor 2.400 Zuschauern den dritten Sieg im dritten Spiel. Worms blieb dagegen zum 13. Mal hintereinander ohne dreifachen Punktgewinn und hängt in der Abstiegsregion fest.

Torloses Unentschieden auf dem Betzenberg

Keine Tore fielen beim 0:0 zwischen dem 1. FC Kaiserslautern II und dem Aufsteiger SVN Zweibrücken. Bemerkenswert: Die „Roten Teufel“ kassierten damit in den zurückliegenden fünf Begegnungen nur einen Gegentreffer. Zweibrücken gewann keine der vergangenen fünf Partien. Bereits im Hinspiel waren keine Tore gefallen.

Punkteteilung bei Neckarelz – Koblenz

Ebenfalls 0:0 trennten sich der Aufsteiger SpVgg Neckarelz und die TuS Koblenz. Die Gastgeber warten schon seit fünf Begegnungen auf einen Torerfolg. Drei der zurückliegenden vier Partien mit Beteiligung von Neckarelz endeten 0:0. Koblenz verhinderte durch das Remis die vierte Niederlage hintereinander.

Mannheim mit Auswärtssieg vor Rekordkulisse

Vor der Rekordkulisse von 10.162 Zuschauern mussten sich die Offenbacher Kickers dem SV Waldhof Mannheim 0:1 (0:0) geschlagen geben. Marc Gallego (81.) sorgte in der Schlussphase eines äußerst stimmungsvollen Derbys für die Entscheidung. Zuvor hatten die Offenbacher zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten vergeben. Der OFC hatte davor fünfmal in Serie nicht verloren. Mannheim beendete auch das dritte Spiel in diesem Jahr ohne Gegentreffer. Dabei holte der SVW sieben Punkte.

Homburg bleibt auch gegen Baunatal ohne Sieg

Der FC Homburg und Aufsteiger KSV Baunatal trennten sich 1:1 (1:1). Die Führung der Gäste durch Spielertrainer Tobias Nebe (7.) glich Emil Noll (45.) noch vor der Pause aus. Für Homburg war es bereits das dritte Remis hintereinander. Baunatal wartet seit neun Spieltagen auf den vierten Saisonsieg und rangiert einen Zähler vor dem Schlusslicht SC Pfullendorf auf Platz 17.

Ulm trotz Überzahl ohne Sieg in Frankfurt

Ebenfalls 1:1 (0:0) endete das Duell zwischen der Zweitvertretung von Eintracht Frankfurt und dem SSV Ulm 1846. Die Gästeführung durch Florian Treske (54.) glich Christos Almpanis (61.) aus. Nach der Gelb-Roten Karte gegen den eingewechselten Baldo di Gregorio (67.) brachte die Eintracht das Remis in Unterzahl über die Zeit. Frankfurt ist seit drei Heimspielen ungeschlagen. Die abstiegsbedrohten Ulmer warten seit vier Spieltagen auf einen Dreier.

Die Ergebnisse der 22.Spieltags im Überblick

Freitag, 7.März

  • Eintracht Trier – SC Pfullendorf 1:1 (Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier…)
  • Eintracht Frankfurt II – SSV Ulm 1:1

Samstag, 8.März

  • 1.FC Kaiserslautern II – SVN Zweibrücken 0:0
  • FC 08 Homburg – KSV Baunatal 1:1
  • KSV Hessen Kassel – Wormatia Worms 1:0
  • SpVgg Neckarelz – TuS Koblenz 0:0
  • 1.FSV Mainz 05 II – Sonnenhof Großaspach 0:0
  • Kickers Offenbach – Waldhof Mannheim 0:1
  • SC Freiburg II – TSG 1899 Hoffenheim II 3:1

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln