Lizenzen für die Gladiators

Gladiators erhalten ProA - Lizenz für die kommende Saison

Die Gladiators Trier haben durch die 2. Basketball-Bundesliga eine Spielberechtigung für die kommende ProA – Saison 2016/2017 erhalten. Damit bleiben die Moselaner weiterhin Mitglied der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Die Erteilung erfolgt unter Auflagen.

Trier. Aus einer offiziellen Mitteilung der 2. Basketball-Bundesliga an die Gladiatoren geht folgendes hervor:

„Zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation ist bis zum 31.05.2016 ein aktualisierter Finanzplan mit einem Überschuss in Höhe von mindestens 25.000 € einzureichen und einzuhalten.“

Bezüglich der Auflage ist man auf einem sehr guten Weg, erklärt Gladiators-Geschäftsführer Achim Schmitz: „Wir stehen in engem Kontakt mit den Verantwortlichen der 2. Basketball-Bundesliga und tauschen uns regelmäßig aus. Aus diesem Grund sind die Auflagen für uns nachvollziehbar und klar verständlich. Wir können unseren Fans und Partnern versichern, dass wir diese fristgerecht einhalten und erfüllen werden.“

Des Weiteren begrüßen die Gladiators Trier sowohl die Crailsheim Merlins, den Mitteldeutschen BC, das Team Ehingen Urspring als auch die Dresden Titans in der ProA und freuen sich auf spannende Duelle.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln