Mit Luther und Papageien in die Bücherecke

Buchtipps zum Wochenende

90 %-Regenwahrscheinlichkeit am Wochenende – das klingt nach ausgezeichnetem Bücherwetter. Dafür haben wir wieder im Bücherregal gestöbert, um einige Tipps für euch in Kooperation mit Stephanus Bücher zusammenzustellen. Also Wolldecke raus, ab auf die Couch und einem gemütlichen Lesewochenende steht nichts mehr im Wege.

 

1517 – Weltgeschichte eines Jahres

1517 - Weltgeschichte eines Jahres in der Bücherecke

„1517“ ist das etwas andere Buch zum Reformationsjahr. Es schaut nicht auf den Bauchnabel Wittenberg, sondern auf die ganze Welt. Wie sah diese Welt zur Zeit Luthers eigentlich aus? Heinz Schilling, einer der großen Kenner der Epoche, nimmt uns mit auf eine faszinierende Zeitreise, die uns nach Italien und Spanien, zu den Osmanen, an den chinesischen Kaiserhof und ins Reich der Azteken führt. In diesem Buch wird das Zeitalter der Reformation aus einem ungewohnten Blickwinkel betrachtet. Es nimmt die Ereignisse von 1517 als Ausgangspunkt für eine Erkundung der Welt, in der Luther und seine Zeitgenossen lebten. Fremde Länder und Kontinente rücken dabei ins Licht, Machtkonstellationen und Lebensverhältnisse werden besichtigt, wir lernen den Geld- und Warentransfer kennen, die Erfindungen der Gelehrten und die Entdeckungen der Abenteurer. Neben die religiösen Kämpfe tritt der nach wie vor lebendige Glaube an Magie, Hexen und Dämonen.

Spannend, kurzweilig und höchst informativ präsentiert Heinz Schilling einen der originellsten Beiträge zum Reformationsjahr.

Das Glück ist ein Vogerl

Das Glück ist ein Vogerl in der Bücherecke

Eine literarische Komödie über die wahnwitzigen Umwege, die Leben und Liebe so nehmen Für den Musiklehrer Franz, der die Vierzig schon länger überschritten hat, läuft’s nicht gut: Den Rockstar-Traum hat er fast aufgegeben, in seiner Ehe kriselt es, seine Tochter Julie pubertiert und redet kaum mit den Eltern. Eines Nachmittags gerät er in einen Autounfall, bei dem ein alter Mann umkommt. Ausgerechnet als seine Frau Linn die Beziehung retten will und ihn zu dem Lebenshilfeseminar „The Elevator to Happiness“ mitschleppt, begegnet Franz das Unfallopfer Egon – als Geist! Dabei ist Egon Physiker und glaubt nicht einmal selbst an seine metaphysische Existenz. Notgedrungen machen sich Franz und Egon auf die Suche nach einem Weg, wie der Geist seine Ruhe finden kann. Dabei wird zunehmend unklar, wer hier überhaupt wen erlösen soll.

Mit Schmäh und feinstem schwarzem Humor erzählt „Das Glück ist ein Vogerl“ vom Irrsinn des Alltags, von unsterblichen Lebensträumen und der Liebe in drei unterschiedlichen Generationen.

Gray

Gray in der Bücherecke

Nach dem sensationellen Erfolg von ‚Glennkill‘ der neue Tierkrimi von Leonie Swann! Dr. Augustus Huff, Dozent an der berühmten Universität von Cambridge, hat plötzlich ein Problem: einer seiner Studenten ist in den Tod gestürzt. Nur ein tragischer Unfall oder Mord? Augustus vermutet Letzteres, denn das Opfer war alles andere als ein Engel. Ein Mörder im Elfenbeinturm – das darf nicht sein, und so macht sich Augustus, unterstützt von Gray, dem Graupapageien des Verstorbenen, auf die Suche nach dem Täter. Der Vogel erweist sich aber als vorlautes Federvieh, und zuerst stolpert Augustus von einem Fettnäpfchen in das nächste. Doch schon bald ist es Gray, der die richtigen Fragen stellt und Augustus begreift: nur gemeinsam können sie es schaffen, diese harte Nuss von einem Fall zu knacken.

 

Die Jagd nach dem Code

Die Jagd nach dem Code in der Bücherecke

Dieses Buch nimmt Kinder mit auf eine spannende Mission, durch die sie spielerisch die Grundzüge des Programmierens kennenlernen. Mit echten Aufgaben und Rätseln und jeder Menge Spaß und Spannung werden ihnen erste Kenntnisse in den Hauptprogrammiersprachen HTML, CSS und JavaScript vermittelt. So können sie am Ende schon ihre erste kleine Website, ein Spiel oder eine App erstellen. Das alles ist verknüpft mit einer rasanten Verbrecherjagd, die etwaige Hemmungen schnell vergessen lässt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln