Oberliga: Auswärtsniederlage – Trier verliert in Waldalgesheim 1:2

Erneut Lehrgeld musste die U23 von Eintracht Trier bezahlen. Vor 250 Zuschauern unterlag das Team des Trainerduos Thieltges/Weis mit 1:2 beim SV Alemannia Waldalgesheim. Zur Halbzeit hatte der SVE-Nachwuchs durch ein Tor von Julian Bidon (26.) noch mit 1:0 vorne gelegen.

Foto: Sein Tor zur 1:0-Pausenführung reichte nicht zum Sieg – Julian Bidon.

Schade – wieder auswärts engagiert gespielt und wieder hat es zu nichts Zählbarem gereicht. Eintracht Triers U23 tut sich in der Fremde weiterhin schwer. Erst ein Punkt konnte auf fremden Plätzen ergattert werden (beim 0:0 in Idar-Oberstein) und auch in Waldalgesheim gab es nichts zu holen für die Youngster von der Mosel.

Dabei hatte es anfangs gar nicht schlecht ausgesehen. Trier, verstärkt durch Torwart André Poggenborg, Fabian Zittlau, Johannes Kühne und Thomas Kempny aus dem Regionalliga-Kader, fand gut in die Partie und konnte in der 26. Minute verdient mit 1:0 durch Julian Bidon in Führung gehen. So ging es auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit genügten Waldalgesheim dann fünf Minuten, um den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Erst gelang der Alemannia per Handelfmeter – Johannes Kühne hatte den Ball regelwidrig im Strafraum mit der Hand gespielt – der Ausgleich (53.), dann „übersahen“ die Gastgeber den verletzt im Strafraum liegenden SVE-Kapitän Fabio Fuhs, spielten weiter und erzielten das 2:1. Fairplay sieht sicher anders aus, regelwidrig ist ein solches Verhalten natürlich nicht. Danach versuchte Trier alles, um dem Spiel eine positive Wendung zu geben, doch scheiterten die SVE-Nachwuchskicker entweder an den eigenen Nerven oder am gut reagierenden Torwart der Gastgeber.

So stand am Ende eine vermeidbare 1:2-Niederlage für die U23 von Eintracht Trier zu Buche. In der Tabelle bleibt Trier mit fünf Punkten aus sechs Spielen auf dem 14. Tabellenrang. Am kommenden Samstag steht das Spiel gegen den Tabellenführer der Oberliga Südwest an: Dann gibt der SV Rossbach/Verscheid seine Visitenkarte im Moselstadion ab. Anstoss ist um 15.00 Uhr auf Platz zwei (Nebenplatz hinter dem ViP-Zelt).

(mg)Fotos: Anna Lena Bauer

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln