Pistolendieb aus Trier-West geschnappt?

Polizei nimmt den Räuber fest

Der Bäckereiraub in Trier-West sorgte für Furore (wir berichteten). Nun hat die Polizei einen Verdächtigen, der womöglich hinter dem Raubüberfall steckt.

Trier. Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber auf eine Bäckerei fest. Nach einem Raubüberfall auf eine Mitarbeiterin einer Bäckerei in der Trierer Hornstraße nahm die Kripo Trier am Donnerstagmittag, 26. November, einen Tatverdächtigen fest. Der Ermittlungsrichter ordnete die Untersuchungshaft an.

Überfall Text

Die Mitarbeiterin hatte am frühen Montagmorgen, 23. November, gegen 4.33 Uhr die Polizei darüber informiert, in der Bäckerei von einem mit einer Pistole bewaffneten und maskierten Mann überfallen worden zu sein. Die Kripo leitete sofort Ermittlungen und die Fahndung nach dem Flüchtigen ein.

Durch Zeugenhinweise fiel der Verdacht auf einen 23-jährigen Trierer. Gegen ihn erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Trier auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier Haftbefehl wegen schwerer räuberischer Erpressung. Am Donnerstag, 26. November, nahm die Trierer Kripo den 23-Jährigen gegen 11.30 Uhr in der Trierer Innenstadt fest. Der 23-Jährige räumte inzwischen ein, den Überfall auf die Mitarbeiterin der Bäckerei begangen zu haben.

Noch am Nachmittag wurde er dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen aufrecht erhielt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln