Qualm und hilfloser Mann in der Pluwiger Straße

Polizei rettet 59 jährigen Mann aus seiner verqualmten Wohnung

Nach dem momentanen Stand der Ermittlungen war wohl das Zusammenspiel von Alkohol und einem in Brand geratenen Essen auf dem Herd der Grund, warum sich ein 59 jähriger Mann nicht selbst aus seiner Wohnung retten konnte.

Trier. Der Pressedienst der Polizeiinspektion Trier versandte heute Morgen um 1.40 Uhr folgende Information:

Polizei rettet Mann aus verqualmter Wohnung

Im Rahmen eines anderen Einsatzes wurde eine Streife der Polizeiinspektion Trier am Freitagnachmittag (04.03.2016) gegen 15:15 Uhr auf plötzlich auftretenden Brandgeruch aufmerksam.

Wie die umgehende Nachschau ergab, trat der Rauch aus einer im 2. OG befindlichen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Pluwiger Strasse aus.

Sofort wurde die Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert. Noch vor deren Eintreffen wurde die Wohnungstür von der Polizei eingetreten. In dem völlig verqualmten Appartement konnte der 59-jährige Bewohner in hilfloser und desorientierter Lage hinter der Tür vorgefunden werden. Die Person wurde sofort aus der Wohnung getragen und in Sicherheit gebracht.

Der Mann, welcher zudem unter Alkoholeinfluss stand, wurde anschließend notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus verbracht. Es bestand keine Lebensgefahr.

Als Ursache der Rauchentwicklung konnte in Brand geratenes Essen auf dem Herd, welches durch die Berufsfeuerwehr abgelöscht wurde, festgestellt werden. Es entstand kein Gebäudeschaden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln