Strings´N´Stories geht in die nächste Runde

Eine Band entwickelt sich weiter

Das schlimmste was eine Band wohl machen kann, ist zu stagnieren. Schön zu wissen, das wir in Trier eine talentierte Band haben, die stets dabei ist, sich weiterzuentwickeln. Einst waren es zwei und jetzt sind es vier. Das hört man und sieht man in ihrem neuen Video „Hollow“.

Trier. Seit die Band um Gründungsmitglieder Paul Hilger und Morgan Henx beschlossen hat elektrisch zu werden, ist so einiges passiert. Inzwischen ist Strings´N´Stories um zwei weitere Mitglieder gewachsen und betritt zusammen mit Frederik Licht am Schlagzeug und Matthew „Slade“ Hamlett am Bass neue musikalische Gefilde. Im Dezember vergangenen Jahres ging man in die Rogue-Studios in Neunkirchen, um eine neue CD mit 6 neuen Liedern zu produzieren, welche am 09. April im Studihaus an der Universität offiziell vorgestellt wird. Es lässt sich bereits sagen, dass die neue EP im Vergleich zu ihrem Vorgänger „Just a boy“ härter Melodien anklingen lässt. So viel zur neuen CD.

Doch es ist nicht nur bei der CD-Produktion geblieben. Die Zeit im Studio wurde dazu genutzt mit Unterstützung des Medienduos von „kariert“ insgesamt drei Live-Videos zu drehen mit vollkommen neuen Songmaterial.

Die Produktion kann sich nicht nur sehen, sondern auch hören lassen. Alle vier Jungs entfalten ihr gesamtes technisches Können, ihr kompositorisches Talent und eine Wucht von Rock´n´Roll, wie man sie zuvor von ihnen nicht gehört hat. Definitiv sehens- und hörenswert!

Falls Ihr Blut geleckt habt und die Jungs mal live in Action sehen wollt, müsst Ihr nicht lange warten. Am 19. März nimmt Strings´N´Stories am SPH-Bandcontest im Ex-Haus teil. Mithilfe Eures Ticketkaufs bei ihnen könnt Ihr große Unterstützung leisten! Anfeuern ist aber selbstverständlich genauso wichtig 😉

Kontaktiert sie entweder über ihre Facebook-Homepage (facebook.com/Stringsnstories), e-mail (stringsnstories@yahoo.com)  oder ruft an unter 0170/5583310.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln