Polizeipräsident Berg verabschiedet Beamten in den Ruhestand

Feierstunde am 29. März

Trier. Mit Ablauf des Monats März trat Polizeihauptkommissar Alois Braun von der Polizeiinspektion Zell in den Ruhestand. Polizeipräsident Rudolf Berg verabschiedete den Beamten im Rahmen einer Feierstunde am Freitag, 29. März, im Polizeipräsidium Trier.

Am 1. Februar 1978 startete Polizeihauptkommissar Alois Braun seinen Dienst bei der Polizei Rheinland-Pfalz. Nach seiner Grundausbildung bei der damaligen Bereitschaftspolizei sammelte der in Kludenbach wohnende Beamte erste Erfahrungen in Mainz und Wörrstadt. Schon bald zog es ihn näher zu seiner Heimat. Bereits am 1. Februar 1981 wechselte der nun 63-Jährige ins heutige Polizeipräsidium Trier, genauer zur Polizeiinspektion nach Zell. Dort ist er bis zuletzt im Schichtdienst rund um die Uhr für die Bürgerinnen und Bürger im Bereich der PI Zell Ansprechpartner gewesen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln