Aktuelles: Zimmerbrand in Trier-Süd

Zu einem folgenschweren Zimmerbrand kam es am späten Mittwochabend in der Hohenzollernstraße in Trier-Süd. Nach Angaben des Einsatzleiters der Trierer Feuerwehr war eine Couch in Brand geraten und die alarmierten Einsatzkräfte fanden den 74-jährigen Wohnungsinhaber auf der Couch liegend vor. Der Brand konnte zwar schnell unter Kontrolle gebracht werden, der Mann musste jedoch mit lebensgefährlichen Verbrennungen in eine Ludwigshafener Spezialklinik gebracht werden. Die Wohnung wurde vollständig zerstört.

Foto: Andreas Gniffke

Hier noch die aktuelle Meldung der Polizei:

Wohnungsbrand in der Hohenzollernstraße

Aus bisher noch nicht geklärter Ursache kommt es in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses zum Brandausbruch.

Durch die Berufsfeuerwehr Trier wurde die Wohnungstür aufgebrochen und der 74-jährige Wohnungsinhaber konnte aus dem brennenden Wohnzimmer mit lebensgefährlichen Verletzungen geborgen werden. Alle anderen Hausbewohner hatten bereits das Haus verlassen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand war das im Wohnzimmer stehende Sofa, auf dem die Person lag, offensichtlich Ausgangspunkt des Brandes.

Die Wohnung wurde durch das Feuer total zerstört. Nach ersten Schätzungen wird der Gesamtschaden auf ca. 30.000 Euro beziffert.

Aufgrund der schweren Verletzungen (Verbrennungen 3. Grades) wurde der 74-Jährige in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen geflogen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln