Frau mit Rollator bremst flüchtenden Dieb

Verfolgungsjagd in der Fußgängerzone

Eine Verfolgungsjagd wie sie in einer Komödie stehen könnte. Ein Dieb flüchtet und wird von einem Zeugen verfolgt. Doch letztendlich ist es eine alte Dame mit Rollator, die den Dieb aufhält. Folgende Meldung der Polizeiinspektion Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier. Das beherzte Eingreifen eines Zeugen am Samstagabend, 12. März, führte zur vorläufigen Festnahme eines mutmaßlichen Ladendiebs. Der 31-jährige Tatverdächtige hatte auf seiner Flucht durch die Innenstadt einen Fußgänger verletzt.

Der 19-jährige Zeuge beobachtete gegen 17.45 Uhr, wie ein Mann aus dem Außenbereich eines Geschäftes in der Simeonstraße einen Ladendiebstahl beging. Als der mutmaßliche Täter in der belebten Fußgängerzone die Flucht mit seinem Fahrrad ergriff, folgte der 19-Jährige ihm. Die Flucht fand kurz darauf ein jähes Ende im Rollator eines 75-jährigen Fußgängers auf dem Hauptmarkt. Sowohl Radfahrer, als auch Fußgänger und der 19-jährige Zeuge stürzten. Der 75-Jährige und der Zeuge verletzten sich hierbei leicht. Der 19-Jährige und ein weiterer Zeuge hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest, die die Identität des 31-jährigen Tatverdächtigen klärte und Beweisstücke sicherstellte.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Trier wurde der 31-Jährige nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln