Weinregion 5vier: 340 Schoppenweine auf dem Prüfstand

Juroren bei der Bewertung der eingereichten Weine im Tagungszentrum der IHK Trier (Foto: Moselwein e.V./Ansgar Schmitz)

Welches Lokal hat die besten Weine im offenen Ausschank? Dieser Frage gehen derzeit wieder Hunderte von Gastronomen und Winzer in der Mosel-Region nach. Die Bewertungsproben im Gastronomiewettbewerb „Der Beste Schoppen“ haben in Trier begonnen. 340 Weine von Mosel, Saar und Ruwer standen bis gestern im Tagungszentrum der Industrie- und Handelskammer Trier auf dem Prüfstand. In verdeckter Probe beurteilten rund 70 Gastronomiemitarbeiter, Winzer sowie Weinfachleute von Landwirtschaftskammer, DLR Mosel, Weinwerbung und Weinbauverband die Qualität der Weine. Insgesamt haben 250 Gastronomiebetriebe rund 1.250 Weine aus 300 Weingütern der Region zum Wettbewerb um die besten offenen Ausschankweine eingereicht. Die weiteren Bewertungen finden in den nächsten Wochen in Klotten bei Cochem sowie in Bernkastel-Kues statt. Die Sieger in den acht Kategorien werden im Juli geehrt. Träger des Wettbewerbs, der seit 1999 jährlich stattfindet, sind Landwirtschaftskammer, DLR Mosel, Moselwein e.V., IHK Trier und DEHOGA Rheinland. Weitere Informationen zum Wettbewerb unter www.derbesteschoppen.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln