Karneval ist Klavier, Karate und Leon Christen

Der 1. Trierer Büttenreden-Wettbewerb mündete in den ATK Neujahrsempfang 2016

Alle Büttenreden-Wettbewerbs-Teilnehmer waren alle männlich und umfassten eine Altersspanne von 10 bis 29 Jahren. Sie traten solo auf oder zu dritt. – Doch eine ganz besondere Krönung erhielt die Jury mit der Anwesenheit der aktuellen Trierer Karnevals-Prinzessin Semra I, die aus gesundheitlichen Gründen zur offiziellen Inthronisation während ATK Gala in der Europahalle nicht anwesend sein konnte.

Trier / Karneval. Die Jury zum 1. Trierer Büttenreden-Wettbewerb hatte sich am 13. Januar 2016 vollständig eingefunden: Neben dem Trierer Prinzenpaar Elmar I. und Semra I gehörten saßen die „Altkarnevalisten“ Franz Wanninger (Rote Funken) und Hans Karl Meunier (Wieweler) zusammen mit Peter Pries, dem Präsidenten des Karnevalisten-Landesverbandes Rhein-Mosel-Lahn wie auch Christa Bölte, der Schatzmeisterin der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK), Andreas Noll (der zum Hofstaat des Prinzenpaares gehörende „Minister für Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring & Partnership“) und Christoph Maisenbacher, als verantwortlicher Head of 5vier.de.
Die Jury bedankt sich explizit bei Manfred Sprauer, dem Geschäftsführer des Audi Zentrums Trier, der uns den Konferenzraum im 1. Stock für die Durchführung des Büttenreden-Wettbewerbs zur Verfügung stellte und die Kehlen der Redner wie der Unterstützenden nicht trocken werden ließ.

Das Abenteuer Büttenrede präsentierten in einer tatsächlich überraschenden wie auch überzeugenden Manier folgende Wettbewerber, die es der Jury wirklich nicht einfach machten, eine Entscheidung zu treffen: Matthias Haas und Dennis Labarbe, die Kinderwagen-Büttenredner vom Theater- & Karnevalsverein Blau-Weiß Ehrang – Dominik Becker, vom Karnevals-Verein Trierer Narren e.V. – Lukas Werhan und – unabhängig voneinander – das Duo Noah und Paul Meyer, jeweils vom Karneval Verein Waldrach – die 3 Zalawener Schlawiner (Konstantin Albert, Julian Albert und Kilian Braun) von der KG „M’r wieweln noch en Zalawen“ – sowie Leon Christen von dem Karneval-Verein Ruwer. – vgl. Sie dazu auch die eingereichten Filme.

Platz 1 sprach vor den Gästen des ATK Neujahrsempfangs

„Unser kleiner Mozart“, der mit seinen zehn Jahren neben dem Klavierspiel auch noch Karate trainiert, hat die Jury überrascht und überzeugt. Ohne Hemmungen – und vor dem ATK-Neujahrsempfang-Publikum mit Mikrofon noch um einiges selbstbewusster – trug er seinen Text mit Bravur vor. Sein Büttenredner-Debut hatte er am 9. Januar 2016 in der Turnhalle der Grundschule Ruwer. Sein Vortrag war – und da akzeptiert 5vier.de gerne die Kenntnisse des „Ur-karnevalistischen-Trios“ Wanninger – Meunier und Peters – „souverän – alles war zu verstehen – man konnte mitlachen – die Versform stimmte“ und man spürte ganz einfach, dass Leon Christen in seinem Vortrag „aufging“.

Hier nun der mit dem 1. Preis des ersten Trierer Büttenredner-Wettbewerbs ausgezeichnete Leon Christen mit seiner Büttenrede während des Neujahrsempfangs der ATK am 13. Januar 2016 im Audi Zentrum Trier:

Der „kleine Büttenredner“ im Alter von 10 Jahren kam nicht nur mit seiner Mutter, sondern mit einem unerwartet großen Aufgebot: Neben dem Prinzenpaar des KV Ruwer, seinem Vater Prinz Markus I und der Prinzessin Silvia I war u.a. auch noch die Ortsvorsteherin Monika Thenot auszumachen.

Der 2. Platz ging an die 3 Zalawener Schlawiner.

Der 3. Platz an ging Lukas Werhan.

Klare Worte der Prinzessin Semra I.

Die Gerüchteküche ist schnell in Trier. Unabhängig davon führte das Fehlen der Prinzessin bei der offiziellen Inthronisation zur ATK Gala in der Europahalle am 9. Januar 2016 zunächst zu einer Wiederholung im Kreise der zum Neujahrsempfang im Audi Zentrum Trier Anwesenden:

Und um jede Form von Gerüchten endgültig zu beenden, informierte Trierer Prinzessin Semra I klar und deutlich in Sachen „Abwesenheit“ am 9. Januar 2016. Sie muss nun die Entscheidung ihres Arztes abwarten.

 

Wir hoffen, dass Semra I die immer weniger werdenden Tage des diesjährigen Karnevals (es verbleiben noch 26 bis zum Aschermittwoch) begleiten darf. – Wir werden unsere Leser darüber informieren.

Unsere bisherigen Beiträge zur Trierer Karnevals-Session 2015/2016:
http://5vier.de/endlich-ist-in-trier-offiziell-die-5-jahreszeit-eroeffnet-175012.html
http://5vier.de/kostuem-sitzung-in-ehrang-174961.html

http://5vier.de/ein-dreifaches-kv-ruwer-helau-und-viele-gummibaerchen-174810.html
http://5vier.de/wie-der-trierer-ob-zimmermann-als-punk-aussah-174750.html
http://5vier.de/heil-hitler-und-helau-2-174665.html
http://5vier.de/1-trierer-buettenreden-wettbewerb-173087.html
http://5vier.de/dreigestirn-uebernimmt-regierung-in-ehrang-172822.html
http://5vier.de/igeler-ortsbuergermeister-wurde-ueberrumpelt-172755.html

Ein Wieweler erklärt den neuen Heuschreck-Orden


http://5vier.de/wir-starten-in-den-trierer-karneval-172640.html
http://5vier.de/kenn-radau-seit-gestern-wird-gefeiert-172360.htm
http://5vier.de/ortsbuergermeister-von-waldrach-entmachtet-172356.html
http://5vier.de/karneval-club-roscheid-startet-in-die-5-jahreszeit-172323.html
http://5vier.de/jetzt-kenn-ich-dich-172243.html
http://5vier.de/das-trierer-karnevals-prinzenpaar-20152016-170987.html

Fotos: Raphael Wlotzki // Filme: C. Maisenbacher

Stichworte: