Warum sind Muskeln wichtig für deine Gesundheit?

Mit beeenergized den Muskelaufbau trainieren und sich fit halten.

Warum sind deine Muskeln wichtig für deine Gesundheit?

Bei Muskelaufbau denken wir oft zunächst an Fitness und Bodybuilding. Vielleicht stellen wir uns muskelbepackte Typen vor, die schwere Gewichte stemmen, oder gut definierte athletische Menschen, bei denen man jeden einzelnen äußeren Muskel sieht. Vor allem Kraft und gutes Aussehen motivieren Menschen zum Muskeltraining. Viel wichtiger ist jedoch, was deine Muskeln für deine Gesundheit tun: Sie schützen dich vor Verletzungen und Krankheiten! Wie schaffen deine Muskeln das?

Muskeln gegen Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Durch Training kannst du Muskelmasse aufbauen. Doch was bringt dir das gesundheitlich? Ganz einfach: Je größer deine Muskeln sind, umso mehr Kalorien verbrennen sie – auch im Ruhezustand! Aktive Muskeln steigern die Insulinempfindlichkeit. Dadurch werden die Zellen für die Aufnahme von Zucker zur Energiegewinnung geöffnet und der Zuckergehalt im Blut verringert. So schützen deine Muskeln dich vor Diabetes, Herzkreislauf-Erkrankungen und Übergewicht.

Kraft und Koordination für Stabilität

Warum kann ein Bodybuilder trotz all seiner Kraft instabile Gelenke haben? Für die Stabilität deiner Gelenke sind deine Muskeln unerlässlich. Jedoch ist hier nicht nur die Kraft, sondern auch die Muskelkoordination von besonderer Bedeutung. Wenn deine Muskeln nicht balanciert ausgeprägt sind oder nicht gut zusammenarbeiten, erfüllen sie nicht zwangsläufig ihren Zweck – so stark sie auch sein mögen. Stell dir zum Beispiel eine Gruppe einzelner guter Musiker vor, die aber nicht aufeinander abgestimmt sind: Ein gutes Musikstück kommt dabei nicht unbedingt heraus. Ausgewogen und zielorientiert trainierte Muskeln jedoch stabilisieren deine Gelenke und schützen dich vor Beschwerden.

Richtiger Einsatz für optimalen Schutz

Um wirklich effektiv einsatzfähig zu sein, muss deine Muskulatur auch lernen, zum richtigen Zeitpunkt aktiv zu werden. Sonst wäre sie wie ein Fallschirm, der erst nach der Bruchlandung aufgeht. Nur wenn das Zusammenspiel zwischen deinen Muskeln und Nerven stimmt und die richtige Art von Muskelkraft wirkt, kann deine Muskulatur deine Gelenke rechtzeitig stabilisieren, um zum Beispiel deine Wirbelsäule vor Verletzungen zu schützen.

Die passenden Kräfte für jede Anforderung

Für verschiedene Anforderungen brauchst du unterschiedliche Kraftqualitäten. Es gibt verschiedene Formen der Kraft, zum Beispiel Kraftausdauer, Maximalkraft, statische Kraft, konzentrische (verkürzende) und exzentrische (verlängernde) Muskelaktivität. Ein Marathonläufer braucht keine Maximalkraft sondern Kraftausdauer, bei einem Gewichtheber ist es andersherum. Und im Alltag brauchst du natürlich ganz andere Muskelaktivitäten als beim Sport. Bei einem sinnvollen, aufgabenorientierten Muskeltraining geht es vorwiegend darum, welche Aufgaben die Muskeln absolvieren sollen und dass die entsprechenden Kräfte aktiviert werden können.

Muskeln mit bee zielorientiert trainieren

bee berücksichtigt sowohl die verschiedenen im Alltag benötigten Muskelkräfte als auch die Koordination deiner Muskeln, die ihren wirkungsvollen Einsatz erst ermöglicht. So förderst du durch zielorientierte Übungen effektiv die schützenden Eigenschaften deiner Muskeln.

Die bee-Übung „Rumpftrainer“ zum Beispiel verbessert deine Wirbelsäulen- und Rumpfstabilität und kräftigt deine Bauch- und Rückenmuskulatur:

Ausgangsposition: Sitze aufrecht ohne Anlehnen, deine Füße stehen hüftbreit auf dem Boden, dein Nacken ist lang mit Doppelkinn. Kreuze deine Unterarme vor der Brust und lege deine Hände an deine Schultern. Ausführung: Neige dich mit langem, stabilem Oberkörper nach vorne und halte diese Position für 2-3 Atemzüge. Bewege deinen Oberkörper anschließend langsam zurück. Neige dich mit langem, stabilem Oberkörper jetzt etwas nach hinten. Halte diese Position ebenfalls für 2-3 Atemzüge. Achtung: Halte dein Kinn während der gesamten Übung in der Doppelkinn-Position.

Das Video zu dieser Übung findest du heute auf unserer Facebook-Seite.

Wir beginnen bereits ab dem 30. Lebensjahr, Muskelmasse zu verlieren – wenn wir dem nicht entgegenwirken. Deswegen ist es für den Erhalt deiner Gesundheit besonders wichtig, deine Muskeln aktiv aufzubauen und zu schulen. Warte nicht länger, denn jeder Tag zählt!

Noch nicht beenergized? Wenn auch du deine Gesundheit mit gezielten Übungen aktiv unterstützen möchtest, dann starte jetzt mit bee, deinem personalisierten Übungsprogramm für den Arbeitsplatz und Zuhause: Klicke hier um dich zu registrieren.

Eine kraftvolle Woche wünscht dir
Dominic
von deinem bee-Team

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln